Direkt zum Inhalt springen

Blog-Eintrag -

KlimaPlus ganz vorne bei Finanztest

(April 2017) In ihrer März-Ausgabe untersuchte Finanztest Photovoltaikversicherungen. Als eines von zwei Produkten erfüllt KlimaPlus der SIGNAL IDUNA alle gesetzten Anforderungen und noch mehr.

Strom und Wärme nachhaltig zu erzeugen, liegt auch bei Hausbesitzern im Trend: Es ist nicht nur langfristig billiger, sondern auch umweltfreundlicher, alternative Energien wie Sonne, Wind oder Erdwärme zu nutzen. Doch fällt so eine moderne haustechnische Anlage aus, kann’s teuer werden. Passenden Versicherungsschutz bietet KlimaPlus.

Im Rahmen von KlimaPlus sind Schäden infolge von beispielsweise Überspannung durch Gewitter, Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Tierverbiss, Wasser, Hagel, Sturm oder Schneedruck versichert. Damit bietet die SIGNAL IDUNA eine Leistungsbandbreite, die so fast nicht am Markt zu finden ist.

Beitragsfrei mitversichert ist für die Dauer von drei Monaten übrigens auch der Ertragsausfall der Photovoltaikanlage mit 2,50 Euro pro Kilowatt und Tag. Muss der Haushalt während der Reparatur der Anlage mit anderen Heizungs- und Energiequellen versorgt werden, sind diese Zusatzenergiekosten eingeschlossen. Drei Monate lang, bis zu eine Höhe von insgesamt bis 1.000 Euro. Fallen bei einem versicherten Schadenfall zum Beispiel Dach-, Erd- oder Pflasterarbeiten an, so besteht über KlimaPlus Versicherungsschutz bis zu 1.000 Euro.

KlimaPlus richtet sich an die Besitzer von Ein- oder Zweifamilienhäusern und ist sowohl als Einzelversicherung als auch als Zusatzbaustein zur Wohngebäudeversicherung zu haben. Die maximale Entschädigungssumme beträgt 50.000 Euro bei einer Selbstbeteiligung von 150 Euro pro Schadensfall – ohne eine eventuelle Unterversicherung anzurechnen.

Tipp der SIGNAL IDUNA: Über KlimaPLus sind nicht nur Solar-, Geothermie- und Photovoltaikanlagen versicherbar, sondern auch zum Beispiel Heizungsanlagen, die etwa Holzpellets verbrennen. Ebenfalls abgedeckt in diesem Paket sind haustechnische Einrichtungen wie Alarm- und Beschattungsanlagen, also auch elektronisch gesteuerte Markisen oder Jalousien.

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Claus Rehse

Claus Rehse

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Unfall- und Sachversicherungen 0231 135-4245

Zugehörige Meldungen

Partner von Handwerk und Mittelstand

1999 fusionierten die 1907 gegründeten Dortmunder SIGNAL Versicherungen mit der Hamburger IDUNA NOVA Gruppe, gegründet 1906, zur SIGNAL IDUNA Gruppe. Der Deutsche Ring Krankenversicherungsverein, Hamburg, schloss sich 2009 dem Gleichordnungskonzern an. Die Konzern-Obergesellschaften sind genossenschaftlich organisiert. Als Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit orientieren sie sich primär am Interesse ihrer Mitglieder, also der Versicherten.

Unter dem Dach der SIGNAL IDUNA finden sich auch Spezialversicherer für den öffentlichen Dienst sowie ein komplettes Angebot an modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören Bausparprodukte, Immobilienfinanzierungen, Investmentanlagen und Bankdienstleistungen. Die Kernkompetenz der Gruppe liegt in der Absicherung aller Lebensrisiken der privaten Haushalte und in der maßgerechten Risikodeckung für die Betriebe der mittelständischen Wirtschaft.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe erzielt Beitragseinnahmen von über sechs Milliarden Euro. Mit rund 103 Milliarden Euro verwalteten Vermögensanlagen verfügt die Gruppe über eine beachtliche Finanzkraft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen versicherte Personen und Verträge.

SIGNAL IDUNA
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
Deutschland