Direkt zum Inhalt springen
Straßenverkehr: Fußgänger sind oft unsichtbar

Blog-Eintrag -

Straßenverkehr: Fußgänger sind oft unsichtbar

(Oktober 2015) Mit Beginn der dunklen Jahreszeit sollten auch Fußgänger verstärkt auf ihre Sichtbarkeit im Straßenverkehr achten, rät die SIGNAL IDUNA. Das gilt insbesondere für Kinder.

Dunkel gekleidete Fußgänger sind bei schlechten Witterungsverhältnissen für einen Autofahrer erst aus einer Entfernung von knapp 30 Metern auszumachen. Das kann häufig schon zu knapp sein, um ein Fahrzeug rechtzeitig anzuhalten. Eltern sollten daher darauf achten, ihren Kindern möglichst helle Kleidung anzuziehen oder Jacken und Hosen mit eingearbeiteten reflektierenden Materialien. Bei Einwirkung von Scheinwerferlicht ist diese Kinderkleidung bereits aus 160 Metern Entfernung sichtbar. Hier leisten auch Reflektoren zum Aufbügeln, Aufnähen oder Anstecken gute Dienste, mit denen man dunkle Kleidung zum Leuchten bringt. Ein Tipp der SIGNAL IDUNA: die Kinder bei der Auswahl mit entscheiden lassen, denn nur was gefällt, wird auch getragen.

Auf keinen Fall außer Acht lassen sollten Eltern auch den passenden Unfallversicherungsschutz ihrer Sprösslinge, denn für Freizeitunfälle zahlt die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Hier bietet sich beispielsweise der PFIFFIKUS Kinderschutz der SIGNAL IDUNA an.

Dieser enthält unter anderem ein Reha-Management, das nach einem schweren Unfall ab dem Tag der Unfallmeldung eine individuelle und zielgerichtete Rehabilitation sichert. Neben der Kostenübernahme berät der Assisteur „Doc24 – Ihr persönlicher Reha-Manager“ die Eltern beispielsweise über Therapie- und Behandlungsmaßnahmen und hilft dabei, die geeigneten Maßnahmen zu vermitteln. Darüber hinaus informiert er über möglicherweise nötige Umbaumaßnahmen zuhause.

Zudem enthalten die PFIFFIKUS-Pakete PLUS und TOP den Zusatzbaustein „Reha-Plus-Junior“. Dieser sieht eine im Vergleich zum „konventionellen“ Reha-Management eine erhöhte Versicherungssumme sowie zahlreiche Leistungserweiterungen.

Doch PFIFFIKUS ist weit mehr als eine Kinderunfallversicherung, sondern bietet spartenübergreifende Leistungen, die in den Paketen START, PLUS und TOP den verschiedenen Anforderungen Rechnung tragen. Diese reichen von Leistungen im Krankenhaus und beim Zahnarzt bis hin zu SIGGI, der mehrfach ausgezeichneten fondsgebundenen Rentenversicherung der SIGNAL IDUNA.

Themen

Tags

Pressekontakte

Claus Rehse

Claus Rehse

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Unfall- und Sachversicherungen 0231 135-4245

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Partner von Handwerk und Mittelstand

1999 fusionierten die 1907 gegründeten Dortmunder SIGNAL Versicherungen mit der Hamburger IDUNA NOVA Gruppe, gegründet 1906, zur SIGNAL IDUNA Gruppe. Der Deutsche Ring Krankenversicherungsverein, Hamburg, schloss sich 2009 dem Gleichordnungskonzern an. Die Konzern-Obergesellschaften sind genossenschaftlich organisiert. Als Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit orientieren sie sich primär am Interesse ihrer Mitglieder, also der Versicherten.

Unter dem Dach der SIGNAL IDUNA finden sich auch Spezialversicherer für den öffentlichen Dienst sowie ein komplettes Angebot an modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören Bausparprodukte, Immobilienfinanzierungen, Investmentanlagen und Bankdienstleistungen. Die Kernkompetenz der Gruppe liegt in der Absicherung aller Lebensrisiken der privaten Haushalte und in der maßgerechten Risikodeckung für die Betriebe der mittelständischen Wirtschaft.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe erzielt Beitragseinnahmen von etwa 5,6 Milliarden Euro. Mit rund 62 Milliarden Euro Vermögensanlagen verfügt die Gruppe über eine beachtliche Finanzkraft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen versicherte Personen und Verträge.

SIGNAL IDUNA
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
Deutschland