Direkt zum Inhalt springen
Vom 21. August bis 10. September 2021 unterstützt die TH Wildau die Stadt Wildau beim STADTRADELN 2021 und stellt ein eigenes Hochschulteam. (Bild: stockphoto-graf @ Adobe Stock)
Vom 21. August bis 10. September 2021 unterstützt die TH Wildau die Stadt Wildau beim STADTRADELN 2021 und stellt ein eigenes Hochschulteam. (Bild: stockphoto-graf @ Adobe Stock)

News -

Jeder Kilometer zählt – TH Wildau unterstützt die Stadt Wildau beim STADTRADELN 2021 und stellt eigenes Team

Die Stadt Wildau nimmt in diesem Jahr erstmalig am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN teil. Unter dem Motto „Radeln für ein gutes Klima“ sind vom 21. August bis 10. September 2021 Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die TH Wildau unterstützt die Stadt mit einem eigenen Hochschulteam, initiiert vom Studiengang „Radverkehr in intermodalen Verkehrsnetzen“, der zum Sommersemester 2022 startet.

„Radeln für ein gutes Klima“ – so lautet das Motto des bundesweiten Wettbewerbs STADTRADELN, der seit 2012 jährlich vom 1. Mai bis 30. September Menschen im Land in Bewegung bringt. Aufgerufen sind alle Städte und Gemeinden im Bundesgebiet. In jeder teilnehmenden Kommune sollen die Bürgerinnen und Bürger an 21 aufeinander folgenden Tagen privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen – für die Förderung des Radverkehrs, den Klimaschutz und mehr Lebensqualität. Die Stadt Wildau ist in diesem Jahr erstmalig mit dabei.

Die Beteiligung der Technischen Hochschule Wildau (TH Wildau) stand für Prof. Christian Rudolph, Sprecher des Master-Studiengangs „Radverkehr in intermodalen Verkehrsnetzen“ an der TH Wildau, außer Frage: „Ab dem kommenden Sommersemester bieten wir als eine von sieben Hochschulen in Deutschland einen Radverkehr-Studiengang an, mit unserer thematischen Ausrichtung bundesweit sogar einzigartig. Daher war für uns völlig klar, dass wir die Stadt Wildau mit einem eigenen Hochschulteam beim Stadtradeln unterstützen und so für das Thema Radverkehrsförderung sensibilisieren. Ich freue mich, wenn wir möglichst viele Studierende, Beschäftigte, aber auch Bürgerinnen und Bürger aus Wildau und Umgebung für die Teilnahme begeistern können.“

Wann wird geradelt und wie können Interessierte teilnehmen?

Alle Interessierten, die Wildau beim STADTRADELN 2021 unterstützen wollen, treten vom 21. August bis 10. September in die Pedale – ob beim privaten Ausflug oder auf dem Weg zur Arbeit. Unter www.stadtradeln.de/radlerbereichkönnen sie sich für eine Teilnahme registrieren, ihre Kommune auswählen, einem bereits vorhandenen Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Das Team der Hochschule mit dem Namen „TH Wildau“ kann beispielsweise als eines von bisher fünf gemeldeten Teams aus der Stadt ausgewählt werden. Jeder Kilometer, der innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums beruflich oder privat mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann gezählt werden, wobei Rad-Wettkämpfe und Trainingseinheiten auf stationären Fahrrädern wie Indoor- oder Spinbikes ausgeschlossen sind. Die über die STADTRADELN-App erfassten Kilometer werden direkt in das persönliche Kilometer-Buch übernommen. Außerdem können die geradelten Kilometer z. B. mit einem Kilometerzähler, Fahrradcomputer oder einem Radroutenplaner ermittelt bzw. geschätzt und eingetragen werden. Hierbei zählen die Initiatoren auf die Ehrlichkeit der Radelnden, denn der Wettbewerb lebt vom Fairplay-Gedanken.

Was bringt eine Beteiligung mit sich?

Übergeordnetes Ziel des Wettbewerbs ist es, sich in einem Team gemeinsam für die Radverkehrsförderung und den Klimaschutz einzusetzen. Durch die vermiedenen CO2-Emissionen profitiert sowohl die Umwelt, als auch die Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen. Darüber hinaus werden nach Abschluss des STADTRADELNs anhand der Einwohnerzahl in fünf Größenklassen das fahrradaktivste Kommunalparlament und die fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern ausgezeichnet.

Prof. Christian Rudolph sieht weitere Vorteile: „Durch die Nutzung der App werden die ermittelten Streckenverläufe der Radelnden wissenschaftlich ausgewertet – natürlich anonymisiert. Die Erkenntnisse, zum Beispiel wo der Radverkehrsfluss verlangsamt ist oder es Verbesserungspotenzial gibt, werden den Kommunen zur Verfügung gestellt und können auch unserer Hochschule als Basis für zukünftige Studierenden- und Forschungsprojekte dienen. Die Ergebnisse wiederum fließen bei der kommunalen Radverkehrsplanung ein und kommen so am Ende der Bevölkerung zugute.“

Weiterführende Informationen

Zur Registrierung für das STADTRADELN 2021: www.stadtradeln.de/radlerbereich

Wichtige Fragen und Antworten zum Wettbewerb: www.stadtradeln.de/faq

Informationen zum Studiengang "Radverkehr in intermodalen Verkehrsnetzen" an der TH Wildau: www.th-wildau.de/radverkehrstudieren


Fachliche Ansprechperson der TH Wildau:

Prof. Christian Rudolph
Radverkehr in intermodalen Verkehrsnetzen
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0) 3375 508-875
E-Mail: christian.rudolph@th-wildau.de

Ansprechpersonen Externe Kommunikation TH Wildau:

Mike Lange / Mareike Rammelt
TH Wildau
Hochschulring 1, 15745 Wildau
Tel. +49 (0)3375 508 211 / -669
E-Mail: presse@th-wildau.de


Themen

Tags

Pressekontakt

Mike Lange

Pressekontakt Presse- und Medienkommunikation +49 (0) 3375 508 211

Mareike Rammelt

Pressekontakt Presse- und Medienkommunikation +49 3375 508-669

Zugehöriger Content

Die Campushochschule im Grünen südöstlich von Berlin mit direktem S-Bahn-Anschluss

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 33 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Über 20 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Als eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands befördert die TH Wildau Innovationen sowie den Wissens- und Technologietransfer. Wichtige Kompetenzfelder sind Angewandte Biowissenschaften, Informatik/Telematik, Optische Technologien/Photonik, Produktion und Material, Verkehr und Logistik sowie Management und Recht.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe.

Die TH Wildau wurde 1991 gegründet. Sie kann auf eine lange Tradition der Ingenieurausbildung im Bereich des angewandten Maschinenbaus zurückblicken. Denn die systematische Fachkräfteausbildung für die Industrie begann in Wildau bereits 1949 in der damaligen Betriebsfachschule für Lokomotiv- und Waggonbau, aus der die Ingenieurschule für Schwermaschinenbau (ISW) hervorging.

Seit der Neugründung der TH Wildau am Standort der ehemaligen ISW haben sich aus dieser maschinenbaulichen Tradition heraus neue Studieninhalte mit unikaler Profilbildung entwickelt, die sich in Lehre und Forschung außerordentlich erfolgreich am Markt positionieren konnten und u.a. hoch innovative Bereiche aus Telematik, Biosystemtechnik, Logistik und Automatisierungstechnik abdecken.

„Exzellent studieren, entspannt leben“ – dafür steht die Technische Hochschule Wildau heute. Im grünen und seenreichen Gürtel südöstlich der Hauptstadt Berlin unmittelbar am S-Bahnhof Wildau gelegen, finden Sie hier eine einzigartige Campushochschule mit ausgezeichneten Bedingungen für ein erfolgreiches Studium, aber auch für eine hohe Lebensqualität.

Die persönliche Atmosphäre, die individuelle Betreuung durch die Lehrkräfte, die hochwertige Ausstattung der ingenieurtechnischen, natur- und wirtschaftswissenschaftlichen Labore sowie eine der modernsten Bibliotheken bieten gute Voraussetzungen für die akademischen Aus- und Weiterbildung sowie für die zielgerichtete Vorbereitung auf den Berufseinstieg.

Technische Hochschule Wildau
Hochschulring 1
15745 Wildau
Deutschland