Skip to main content

FIS-Infotag Lagerlogistik: SAP-basierte Lagerlösungen für Mittelständler

Pressemitteilung   •   Mai 13, 2016 09:11 CEST

Die SAP Supply Chain der Lagerlogistik. Abb. FIS GmbH

Auf dem FIS-Infotag Lagerlogistik am 7. Juli 2016 informiert die FIS GmbH in Grafenrheinfeld über SAP-basierte Lösungen für die mittelständische Lagerlogistik. Vorträge der SAP, des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) sowie des FIS-Kunden Wiedemann GmbH & Co. KG liefern Lagerlogistik- und IT-Experten Runduminformation zu Lagerlogistik-Trends und -Lösungen wie SAP WM und SAP EWM.

Der FIS-Infotag Lagerlogistik ist eine interaktive Informationsplattform für Lager- und Logistikverantwortliche sowie IT-Entscheider. Die FIS GmbH wendet sich mit der Veranstaltung insbesondere an Mittelständler. Marktführende Lösungsanbieter wie die SAP, Wissenschaft und Anwender vermitteln ihre Sicht auf Trends, Herausforderungen und Lösungen für die Lagerlogistik auf dem Weg zur Logistik 4.0.

Ralf Schränkler, Solutions Sales Executive Supply Chain Management bei der SAP Deutschland SE & Co. KG informiert in Grafenrheinfeld über eine ´Lagerlogistik der Spitzenklasse´ mit SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) und dem Next-Generation-ERP SAP S/4HANA. Detlef Spee, Abteilungsleiter Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) erläutert die Chancen & Risiken des IT-Einsatzes in der mittelständischen Lagerlogistik aus Sicht der Wissenschaft. Kai Kujath, Leiter Logistik beim FIS-Kunden Wiedemann GmbH & Co. KG, präsentiert die Projekt-Roadmap von Wiedemann, an deren Anfang die Entscheidung für SAP stand und heute eine optimierte und hochleistungsfähige Lagerlogistik steht.

Dass komplexe Lagertechnologie nicht kompliziert in der Umsetzung sein muss, zeigt die FIS GmbH mit ihrem Template für den einfachen Einstieg in SAP EWM. In einem weiteren Beitrag stellt die FIS zudem heraus, welche Eigenschaften SAP EWM in Anbetracht wachsender Anforderungen und der Automatisierung der Lagertechnik – Stichwort Logistik 4.0 – zur richtigen Lösung für aktuelle und kommende Herausforderungen macht und weshalb es unter dieser Hinsicht richtig ist, vorhandene Logistikprozesse unter die Lupe zu nehmen.

Auf der begleitenden Partnerausstellung werden die Teilnehmer selbst zum Akteur. Durch die Datenbrille sehen sie, wie Augmented Reality Lagerprozesse in die Zukunft bringt und probieren innovative Anwendungsmöglichkeiten moderner Lagerlogistik-Hardware und die Kommissionierung via Pick-by-Voice ganz praxisnah selbst aus.

Veranstaltungsort: FIS GmbH, Besucherzentrum, Am Sand 1, 97506 Grafenrheinfeld. Dauer: 9.00 bis 16.45 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter https://www.fis-gmbh.de/anmeldung-fis-infotag-lagerlogistik.html.

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH ist ein unabhängiges Unternehmen mit über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das seinen Schwerpunkt in SAP-Projekten hat. In der Tochtergesellschaft FIS-ASP GmbH betreiben und administrieren fast 100 Spezialisten die SAP-Systeme von Kunden in FIS-ASP-Rechenzentren, die nach den modernsten Standards ausgestattet sind. Die FIS ist als SAP Systemhaus mit Gold-Status der Partner für die Planung der Systeme, deren Infrastruktur und Implementierung der Systeme bis hin zum Support nach dem Go-Live. Die FIS GmbH arbeitet auf allen von der SAP freigegebenen Hardware-Plattformen und pflegt langjährige, gute Partnerbeziehungen zur SAP AG, Walldorf und Wincor Nixdorf, Paderborn. Die FIS GmbH ist selbstverständlich ISO 9001-zertifiziert.

Kontakt und weitere Informationen:
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH
Patrick Opatschek
Röthleiner Weg 1
D-97506 Grafenrheinfeld
T +49-9723 / 9188-0
E info@fis-gmbh.de
www.fis-gmbh.de

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy