Skip to main content

BPW macht jetzt auch den Tieflader zum Rangierwunder

Pressemitteilung   •   Feb 14, 2019 14:04 CET

Die BPW Active Reverse Control verleiht jetzt auch Tiefladern eine hohe Wendigkeit bei der Rückwärtsfahrt.
  • Elektrohydraulische Zusatzlenkung „Active Reverse Control (ARC)“ erstmals auch für Tieflader verfügbar – schnelles, sicheres Manövrieren, auch wenn’s eng wird
  • Einfaches Plug & Play-Einbaukonzept; auch Nachrüstung möglich
  • Daniel Dautzenberg (Schwarzmüller): „Unkomplizierter Einbau in nur vier Stunden möglich“

Wiehl, 14.02.2019 --- Großzügige Rangierflächen für die Anlieferung sind ein Luxus, von dem auch Baustellen-Logistiker nur träumen können. Gerade auf innerstädtischen Baustellen geht es verdammt eng zu – nicht nur hinsichtlich der Flächen, sondern auch in punkto Timing. Mit einer neuartigen Zusatzlenkung von BPW manövrieren Anhänger schneller und sicherer. Das zulassungsfreie System lässt sich in wenigen Stunden einbauen – jetzt erstmals auch bei Tiefladern.

BPW erweitert den Einsatzbereich seiner Zusatzlenkung „Active Reverse Control“ jetzt auch auf Tieflader: Das kompakte System benötigt keine gesonderte Zulassung, lässt sich unkompliziert montieren und je nach Fahrwerkstyp sogar nachrüsten. Die Zusatzlenkung erweitert die Funktion und den Anwendungsbereich der BPW Nachlauflenkachse. Das Konstruktionsprinzip der Nachlauflenkachse, dem auch Bürodrehstühle oder Einkaufswagen ihre Wendigkeit verdanken, beschert dem Trailer eine einzigartige Kurvenwilligkeit, einen verblüffend engen Wendekreis und spart auf diese Weise Kraftstoff und Reifen. Dank der Zusatzlenkung stehen all diese Vorteile jetzt für die Rückwärtsfahrt und im Rangierbetrieb zur Verfügung. Für Bauunternehmer ist das neue Rückfahrsystem besonders interessant, denn auf vielen Baustellen geht es bei Anlieferung und Abtransport von Material und Maschinen um Millimeter – und um Zeit.

Zeit spart die Active Reverse Control auch beim Einbau: In rund vier Stunden ist das System montiert und kalibriert. Daniel Dautzenberg, Leiter Konstruktion & Entwicklung beim Fahrzeughersteller Schwarzmüller, bei dem die erste Zusatzlenkung in 2018 in Betrieb genommen wurde: „Die Active Reverse Control von BPW ist das erste echte Plug & Play-System unter den Zusatzlenkungen. Dank der vom Werk aus vorbereiteten und vormontierten Achse ging die Montage und Inbetriebnahme schnell und unkompliziert. Nach der Eingabe von Fahrzeugparametern hat uns das System mit seiner schnellen Reaktionszeit während der Probefahrt und im Einsatz begeistert.“

Das System, das auf der IAA Nutzfahrzeuge im vergangenen Herbst mit dem zweiten Platz beim „Trailer Innovationspreis 2019“ ausgezeichnet wurde, besteht aus einer Steuer- und einer Hydraulikeinheit sowie einem Lenkzylinder mit eingebautem Wegesensor. Dieser Lenkzylinder ist lokal an der Nachlauflenkachse angebracht und wird über die Hydraulikeinheit mit Vorratsbehälter betrieben. Die Lenkung agiert vollautomatisch: Sobald der Fahrer den Rückwärtsgang einlegt, wird sie über den Rückfahrscheinwerfer sowie den Drehzahl- und Drehrichtungssensor aktiviert. Die Steuereinheit arbeitet mit einer innovativen Sensortechnik: Diese erkennt automatisch die Richtung und den Winkel der Lenkung. Die Zusatzlenkung wird nur beim Rückwärtsfahren aktiviert, beim Vorwärtsfahren bleibt das System passiv, und die Lenkung erfolgt mechanisch über den Nachlauf.

BPW stellt die Zusatzlenkung Active Reverse Control vom 8. bis 14. April auf der Bauma in München an Stand FN.827/9 aus.

Video: Active Reverse Control von BPW

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.200 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2017 einen konsolidierten Umsatz von 1,48 Milliarden Euro. www.bpw.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.