Media no image

DIE ELEKTRONISCHE GERICHTSAKTE

News   •   Nov 02, 2017 15:57 CET

Gerichtsakten spielen auch in der Sachverständigentätigkeit hin und wieder eine wichtige Rolle. Umso besser, dass seit Juli diesen Jahres nun die elektronische Gerichtsakte verpflichtend ist.
Am 5. Juli 2017 wurde im Bundesgesetzblatt verkündet, dass die elektronische Akte in der Justiz eingeführt werden muss. Bisher war dies freiwillig. Zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs soll jetzt aber auch die Gerichtsakte virtuell werden. Als elektronische Akte wird das Vorhalten digitaler Dokumente in rein elektronischer Form bezeichnet. Öffentlich-rechtliche Einrichtungen, wie Gerichte oder auch Behörden, müssen die Akte aufgrund des Rechtsstaatsprinzips führen. Auf diese Weise sollte eine objektive Dokumentation des bisherigen wesentlichen, sachbezogenen Geschehensablaufs erfolgen. So ist eine nachträgliche Überprüfung der behördlichen Entscheidung möglich. Darüber hinaus wird mit der elektronischen Akte auch eine mögliche Erkenntnisquelle für zukünftiges Handeln geschaffen. In der gerichtlichen Prozessordnung gibt es keine zusammenhängende Regelung zur Führung von Prozessakten. Bisher fand die elektronische Gerichtsakte nur an einzelnen ausgewählten Gerichten ihren Gebrauch.

eAkte – Fluch oder Segen
Wie auch viele andere Dinge in unserem Leben, hat auch die elektronische Gerichtsakte, kurz eAkte, Vor- und Nachteile. Vor allem Gesundheit der Augen soll unter der Verwendung der eAkte leiden. Darüber hinaus befürchten Richter, dass es durch die elektronische Gerichtsakte zu einer Verlangsamung der Arbeitsabläufe und zu weniger persönlichen Kontakten kommt. Bemerkenswert ist, dass sich vor allem jüngere Richter bis 44 Jahren gegen die eAkte aussprechen.

Die neue Möglichkeit der elektronischen Akte bietet vor allem in der Verbesserung der Telearbeit einen Vorteil. Auch ein schnellerer Zugriff und eine erleichterte Bedienung sind zu erwarten. Vor allem für Richter ist der Vorteil durch die verbesserte Telearbeit, dass Familie und Beruf besser vereint werden können.
Die Einführung der elektronischen Gerichtsakte erfordert zudem eine Verbesserung der Hardware-Ausstattung für Richter und Richterinnen.

Sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis sich alle Beteiligten an die neue Möglichkeit der eAkte gewöhnt haben und wahrscheinlich, wird man sich auch nie damit abfinden können, dass die alte Papierakte nicht mehr existieren soll. Dennoch sollte man der neuen Option der Akten eine Chance geben. Durch die elektronische Gerichtsakte besteht nämlich auch die Möglichkeit zu Hause oder gar von unterwegs auf alle Akten des eigenen Dezernats zugreifen zu können. Und genau dieser Punkt lässt sich hervorragend mit möglichen Arbeiten in den heimischen vier Wänden kombinieren.

Erfahren Sie mehr
Dvszakk2te8zzqxwxcqu

Deutsche Sachverständigen Magazin proXPERTS

News   •   Jul 18, 2017 10:00 CEST

Das Deutsche Sachverständigen Magazin proXPERTS ist voll mit umfangreichem Wissen und wertvollen Informationen, die Ihnen in Ihrem Job als Gutachter und Sachverständiger helfen werden. Die Recherchen für unser Magazin sind sorgfältig und professionell und immer nah an den Fakten. So stehen Ihnen die wichtigsten Informationen zur Verfügung.

N7ibzg1ptiimkvi5o7nz

Gutachter E-Book als Wegweiser für Verbraucher

Pressemitteilungen   •   Jun 20, 2017 12:30 CEST

Neues DGSV E-Book „Gutachter finden, leichtgemacht - Ein Ratgeber für Verbraucher“ gibt wertvolle Tipps

Xn2dckyzea40mzjv9927

April Ausgabe des Deutschen Gutachter- und Sachverstaendigenmagazin proXPERTS jetzt online!

News   •   Apr 20, 2017 14:04 CEST

Überzeugen Sie sich selbst von der neuesten Ausgabe des Deutschen Sachverständigen Magazin proXPERTS und seien Sie so auf ganzer Linie informiert.

Sofkd3laazaojwmhlrwj

Berufshaftpflichtversicherung für Gutachter und Sachverständige

Pressemitteilungen   •   Mär 09, 2017 09:00 CET

Media no image

Aktuelle Meldung

News   •   Mär 03, 2017 11:18 CET

Aufgrund von Wartungsarbeiten an unseren Mailservern, durch die wir Ihnen künftig ein verbessertes System zur Verfügung stellen werden, kommt es derzeit leider teilweise zu Einschränkungen bei der Nutzung der Webseiten www.dgusv.de und www.Deutsche-Gutachterauskunft.de  Wir bitten um Verständnis!

Erfahren Sie mehr
Dyo8qeprrrxfsbf4chdz

Der DGSV macht Urlaub vom 23.12.2016 bis 06.01.2017

News   •   Dez 21, 2016 12:00 CET

Sofkd3laazaojwmhlrwj

Zur Immobilienbesichtigung mit Gutachter?

Pressemitteilungen   •   Nov 30, 2016 13:57 CET

Die Besichtigung einer Immobilie stellt für die meisten Verbraucher eine große Herausforderung dar. Denn schließlich sind sie mit den Maklern nicht immer auf einer Wellenlänge. Es kann sich deshalb von Vorteil erweisen, die Immobilie mit einem Gutachter zu besichtigen.

Media no image

Praktikanten als Kfz-Sachverständiger im Raum Freising, Erding, Landshut, München gesucht

Blog-Einträge   •   Sep 22, 2016 12:19 CEST

Das Ingenieur- und SachverständigenbüroKrukenkamp & Sellmayer GbR ist auf der Suche nach einem

Praktikanten als Sachverständigen, der als Voraussetzung folgende Qualifikation haben sollte:

  • Abgeschlossene Techniker-/ Meister-Ausbildung im Bereich Karosserie- und Fahrzeugbau oder Kraftfahrzeugtechnik, alternativ ein Studienabschluss mit Kfz-technischer Ausrichtung
  • Der Abschluss der Sachverständigenausbildung muss noch nicht erfolgt sein.

    Das Sachverständigenbüro bietet Interessenten die Möglichkeit ein Praktikum zu machen mit der Option, bei Eignung, später als Sachverständiger im Unternehmen tätig zu werden.

    Direktkontakt:

    Ina Puchert

    Assistentin der Geschäftsleitung

    Krukenkamp & Sellmayer GbR

    Ingenieur- und Sachverständigenbüro

    Dorfstr. 26

    85356 Freising

    www.ks-gutachten.de

    Tel:08161 86279-20

    Fax: 08161 86279-29

    puchert@ks-gutachten.de

    info@ks-gutachten.de

    Praktikanten als Kfz-Sachverständiger im Raum Freising, Erding, Landshut, München gesucht

    Erfahren Sie mehr
    Sofkd3laazaojwmhlrwj

    Eilig: Gesucht werden 100 Kfz-Sachverständige!

    News   •   Sep 20, 2016 12:40 CEST

    Die Zeit drängt! Wer sich bis jetzt noch nicht beworben hat, sollte dies bis zum 01. Oktober 2016 nachholen. Nach Ablauf der deadline müssen die 100 Sachverständigen gefunden sein. Also nicht lange warten, sondern diese einmalige Möglichkeit nutzen.

    Bilder & Videos 1 Bild

    Kontakte 1 Kontaktperson

    • Pressekontakt
    • Pressesprecher
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • info@dgugssvct.de

    Über Deutscher Gutachter und Sachverständigen Verband e.V.

    DGSV – Die Alternative für Gutachter und Sachverständige

    Der DGSV, der Deutsche Gutachter und Sachverständigen Verband e.V. ist ein anerkannter Berufs- und Branchenverband. Wir vereinen wie kein anderer Verband staatlich anerkannte Gutachter und Sachverständige mit öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen, aber auch freie und allgemein anerkannte Experten, Schiedsgutachter, Fachmänner, Schadenregulierer, Adjudikatoren und weitere qualifizierte Sachverständige und Gutachter sind bei uns herzlich willkommen. Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder und sind daher ein kompetenter Ansprechpartner für alle. Egal, ob hautpberuflicher Gutachter, freiberuflicher Sachverständiger oder Newcomer.

    Adresse

    • Deutscher Gutachter und Sachverständigen Verband e.V.
    • Barbarossastrasse 58
    • 09112 Chemnitz
    • Deutschland