Skip to main content

Guido Cantz moderiert den Felix Burda Award.

Pressemitteilung   •   Apr 17, 2018 08:34 CEST

Guido Cantz (c) Porz Entertainment, Patrick Liste

Größter Gesundheitspreis Deutschlands wird wieder im Fernsehen übertragen.

München, 17.04.2018 – Am 13. Mai 2018 ehrt die Felix Burda Stiftung herausragende Projekte gegen Darmkrebs mit dem Felix Burda Award. Rund 320 geladene Gäste, unter ihnen Prominente wie Verona Pooth, Nadeshda Brennicke, Claudia Effenberg, Hardy Krüger jr. und Die Lochis werden im Hotel Adlon Kempinski Berlin erwartet. Durch den Abend führt Humorist Guido Cantz. Der Free-TV-Sender Welt der Wunder TV zeigt die Preisverleihung am 19.05.2018.

Nach Hella von Sinnen in 2017 wird in diesem Jahr wieder ein Rheinländer humorig durch den Verleihungs-Abend führen: Guido Cantz, der seit 2010 die große Samstagabend-Show „Verstehen Sie Spaß?“ moderiert, wird am 13.Mai das erste Mal auf der Bühne des Felix Burda Award stehen.

Cantz bereitet sich in dieser Woche auch innerlich auf diese Aufgabe vor: Der 46 jährige wird in Köln seine erste Darmkrebsvorsorge machen.

In den drei Kategorien „Betriebliche Prävention“, „Medizin & Wissenschaft“ und „Engagement des Jahres“ werden Unternehmen, Wissenschaftler und Privatpersonen für ihre Verdienste für die Darmkrebsvorsorge geehrt. Zu den Laudatoren des Abends zählt neben Prof. Dr. Martin Halle, Ärztlicher Direktor des Zentrums für Prävention und Sportmedizin an der TU München, auch Schauspielerin Alexandra Kamp, die den Ehrenfelix an die 30 jährige Betroffene Claudia Neumann übergeben wird. Sie hatte im Publikums-Voting auf www.ehrenfelix.de den ersten Platz belegt.

Die glamouröse Verleihungs-Gala in Berlin wird wieder im Fernsehen zu sehen sein: Der Free-TV-Sender Welt der Wunder TV, empfangbar unter anderem via Kabel oder Satellit, zeigt den Felix Burda Award 2018 wenige Tage nach dem Event als 90-minütiges „Best-of“ am 19.05.2018 um 20:15 Uhr.

Der Felix Burda Award 2018 wird präsentiert von BMW, mit freundlicher Unterstützung von Olympus, Siemens-Betriebskrankenkasse, Norgine, mylife und Springer Medizin.

www.felix-burda-award.de



Lizenzfreies Bild- und Bewegtbildmaterial von der Verleihung sowie weiteres Pressematerial finden Sie nach der Veranstaltung am Morgen des 14.05.2018 ab ca. 02.00 Uhr zum Download unter: 

https://www.flickr.com/photos/felixburdastiftung/
https://www.mynewsdesk.com/de/felix-burda-stiftung

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt wird. Zudem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas - ebenfalls eine Idee der Stiftung - kontinuierlich durch Europa und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio und Online eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. www.felix-burda-stiftung.de

Angehängte Dateien

Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy