Skip to main content

Rosenthal - Magic Garden

News   •   Jan 15, 2020 08:00 CET

Malerisch, märchenhaft, magisch: die neue Rosenthal Kollektion Magic Garden von Sacha Walckhoff.

Rosenthal Magic Garden/Design: Sacha Walckhoff

HINWEIS: Bitte beachten Sie die Sperrfrist bis zum 07. Februar 2020!

Der Apothekergarten, lateinisch hortus medicus genannt, stand Pate für die muster- und farbintensive Kollektion Magic Garden, die Sacha Walckhoff, auch Creative Director des französischen Couture-Labels Christian Lacroix, für Rosenthal entworfen hat. Drei eigenständige DekoreBlack Seeds, Foliage und Blossom – versinnbildlichen die drei Entwicklungsstufen einer Pflanze: von Samen und Setzlingen über Sprösslinge bis hin zur Blüte.

Alles beginnt mit dem Samen, der durch das Black Seeds-Dekor symbolisiert wird, ein elegantes schwarz-weißes grafisches Muster. Als Inspiration dienten Sacha Walckhoff die Samen des Anattostrauches, die als Gewürz und als Farbstoff verwendet werden. Dann kommen die ersten Frühlingsschösslinge, die durch Foliage, inspiriert von den Volubilis-Blättern, hervorgerufen werden. Schließlich wird die Sommerblüte durch Blossom repräsentiert, ein fröhliches und vielfarbiges Dekor, das Kornblume, Kamille, Eglantine, Löwenzahn, Maulbeerblume und Marguerite Dorée vermischt.

So, wie man einen Strauß aus einer einzigen Blumensorte zusammenstellt oder eine Vielzahl von Blüten miteinander kombiniert, so liegt der Zauber dieser drei Kollektionen darin, dass sie je nach Wunsch oder Bedarf miteinander gemischt oder einzeln verwendet werden können. Magic Garden ist in gewisser Weise in jedem von uns, wie dieses weise spanische Sprichwort sagt: "Im Garten wächst mehr als das, was der Gärtner gepflanzt hat".

Gestalterischer Ausgangspunkt für die Kollektion Magic Garden war ein Grünhaus, das Walter Gropius inmitten der Porzellanfabrik Rosenthal in Selb platzierte. "Ich fühle mich geehrt, dass ich mich in die lange Liste der Talente einreihen darf, die ihre Ideen mit dem unglaublichen Know-how der Firma Rosenthal vereint haben", sagt Sacha Walckhoff, der über eine langjährige Expertise in der Arbeit mit Porzellan verfügt. Besonders gefällt ihm an dem Material, dass man für seine Verarbeitung nur Wasser, Feuer und das Handwerk braucht.

Sacha Walckhoff (*1962) ist seit 2010 der Creative Director von Christian Lacroix und auch für die Home Collection des französischen Labels verantwortlich. In Zusammenarbeit mit Herstellern wie Kartell, Roche Bobois, Moooi, Designers Guild und Vista Alegre kreiert er Möbel, Teppiche, Textilien und Porzellankollektionen. Seit 2014 entwickelt der französisch-schweizerische Designer seine eigene Formensprache durch verschiedene Projekte für Unternehmen wie Taiping, Edition Van Treeck, Savoir Beds, Pulpo und Verreum.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.