Skip to main content

Familienfreundliche Führungskräfte – Wunsch oder Wirklichkeit?

News   •  Nov 22, 2016 12:05 CET

Wie erleben Sie es in Ihrem Unternehmen?

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird für deutsche Arbeitnehmer(innen) immer wichtiger. Die zunehmende Digitalisierung und Flexibilisierung der Arbeitswelt schafft zudem neue Möglichkeiten. Doch gibt es bereits einen Unterschied beim Jonglieren beruflicher und familiärer Anforderungen, je nachdem, ob ein Mitarbeiter Führungsverantwortung hat oder nicht?

In einer aktuellen Studie der Goethe-Universität Frankfurt zeigt sich, dass in deutschen Unternehmen das höhere Management durchaus die nachgeordneten Führungskräfte ermutigt, sensibel auf die persönlichen und familienbezogenen Anliegen der Mitarbeiter zu reagieren. Knapp die Hälfte der Studien-Teilnehmer gibt auch an, dass Führungskräfte Verständnis dafür haben, wenn die Familie an erste Stelle gesetzt wird. Allerdings stimmen auch 38 Prozent der Befragten zu, dass es für eine positive Beurteilung durch das höhere Management unerlässlich ist, dass Führungskräfte ihren Job permanent über die Familie stellen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist somit insbesondere für Vorgesetzte eine Herausforderung, gleichwohl sie ähnlich gut oder schlecht gelingen mag. Werden Führungskräfte demnach vielleicht auch von der Vereinbarkeit und Unvereinbarkeit ihrer Mitarbeiter beeinflusst?

Wie erleben Sie es in Ihrem Unternehmen? Wirken Sie mit beim interessanten Forschungsprojekt unseres Wissenschaftspartners, der Abteilung für Sozialpsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme auf: https://ww3.unipark.de/uc/Teams/

Dass es Führungskräften für die Karriere negativ angerechnet wird, wenn sie sich tatsächlich um die Familie kümmern, sollte gerade bei einer unternehmerischen Personalpolitik, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern will, vermieden werden. Grundsätzlich gilt aber, dass ein „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ nicht nur positiv auf das Wohlbefinden seiner Angestellten wirkt, sondern auch auf das seiner Kunden. Insbesondere zeigen dies die ausgezeichneten Unternehmen in Deutschlands größtem Ranking zur Familienfreundlichkeit, wie zum Beispiel Erlebnis Zoo Hannover, Europa-Park, Ravensburger Spieleland, Pippolino oder AIDA Cruises.

http://www.servicevalue.de/familie

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar