Skip to main content

Germany’s Power People 2020 gestartet

Blog-Eintrag   •   Jun 03, 2019 12:42 CEST

Priyanka Balamohan und Robert Dittrich sind Miss und Mister Handwerk 2019. Jetzt geht der Wettbewerb in sein zehntes Jahr. Foto: Werbefotografie Weiß

(Juni 2019) Wer wird Miss und Mister Handwerk 2020? Seit dem 26. April läuft die neue Bewerbungsphase für „Germany’s Power People“ (GPP), ausgelobt vom Deutschen Handwerksblatt, der SIGNAL IDUNA GRUPPE und der IKK classic.

Engagierte Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, sich und ihren Beruf vor der Kamera zu präsentieren. Auszubildende, Gesellen, Meister oder Handwerksunternehmer: Jeder, der mitmachen will, kann sein Profil auf germanyspowerpeople.de hochladen.

Aus einem Voting bis 30. August ergibt sich das Stimmungsbarometer. Es ist die erste Richtlinie für die Jury bei der Auswahl der Kandidaten, die eine Einladung zum großen Fotoshooting für den Handwerkskalender „Germany’s Power People 2019“ erhalten. Von den jeweils 18 weiblichen und 18 männlichen eingeladenen Kandidaten werden jeweils zwölf zum Kalenderstar gekürt.

Und so geht‘s weiter: Sechs weibliche und sechs männliche Kalenderstars schickt die Jury Ende des Jahres ins Rennen um die begehrten Titel Miss und Mister Handwerk. Im Dezember stellen das Deutsche Handwerksblatt, die SIGNAL IDUNA und die IKK classic die Titelanwärter auf der Website germanyspowerpeople.de vor. Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse in München werden am 11. März 2020 Miss und Mister Handwerk zum zehnten Mal gewählt.

Mit der neuen Runde geht „GPP“ übrigens in ein Jubiläumsjahr. Zum ersten Mal ausgelobt wurde der Wettbewerb 2009; ein Jahr später fand die erste Wahl zu Miss und Mister Handwerk statt.

Angehängte Dateien

Word-Dokument