Skip to main content

Topgründer im Handwerk: ausgezeichnete Jungunternehmer

Blog-Eintrag   •   Nov 03, 2018 10:00 CET

In Künzelsau wurde der 15. Topgründerpreis verliehen. Foto: Kadel / handwerk magazin

(November 2018) Anfang Oktober wurden die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs „Top Gründer im Handwerk“ auf dem Bundeskongress der Handwerksjunioren in Künzelsau ausgezeichnet. Rund 60 junge Handwerksunternehmer hatten sich um den 15. Topgründerpreis beworben, den Wirtschaftsblatt „handwerk magazin“ in Zusammenarbeit der Signal Iduna Gruppe, Dortmund/Hamburg, und der Adolf Würth GmbH & Co.KG, Künzelsau, ausgelobt hatten.

Folgende drei Gewinnerteilen sich das Preisgeld von insgesamt 17.000 Euro:

Der erste Preis ging an die Friseurmeisterinnen Julia Schindelmann und Ramona Mayr aus dem unterfränkischen Eibelstadt und dem schwäbischen Nersingen. Seit 2016 mit ihrem Unternehmen aktiv, hatten sie die Jury mit ihrer pfiffigen Beauty-Marke "Langhaarmädchen" überzeugt.

Auf dem zweiten Platz sah die Jury den Augenoptiker Arne Engler und sein Unternehmen „Optik Planet“. Der 30-jährige aus dem oberbayerischen Zolling verbindet „Virtual Reality“ (VR) mit „traditioneller“ Augenoptikbranche. Damit hatte sich Engler vor zwei Jahren erfolgreich selbstständig gemacht.

Die Mechatronik-Meister Fabian Lober und Philipp Jungwirth aus Künzelsau hatten vor vier Jahren ihr Unternehmen Frigoclim Kälte-Klima gegründet. Die beiden 32-Jährigen legen höchsten Wert auf Qualität. 2018 hat der High-End-Lösungsdienstleister in der Kälte-Klima-Branche eine erste Zweig-Niederlassung eröffnet.

Der Wettbewerb will zur Existenzgründung ermutigen, indem er vorbildliche Unternehmensstarts prämiert. Teilnehmen können Handwerksunternehmer, die in den vergangenen zwei bis fünf Jahren den Betrieb eigenständig gegründet oder einen Betrieb übernommen haben. Voraussetzung: Das Unternehmen muss mindestens ein Jahr am Markt sein beziehungsweise der Bewerber in der Verantwortung. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt.

Angehängte Dateien

Word-Dokument