Skip to main content

Town & Country Partner unterstützen Nachhaltigkeitsprojekte in Ihrer Region

Blog-Eintrag   •   Dez 19, 2014 14:34 CET

Nachhaltigkeit ist zum Modebegriff geworden mit dem sich viele schmücken wollen, aber wenige engagieren sich tatsächlich aktiv für eine nachhaltige Entwicklung. Das ist bei Town & Country Haus anders.

Zahlreiche Franchise-Partner in ganz Deutschland unterstützen verschiedene Umweltschutzprojekte. „Mit jedem gebauten Massivhaus nehmen wir der Natur ein Stück Fläche weg. Durch das Engagement für verschiedene Naturschutzprojekte wollen wir das wieder gut machen,“ so Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus.

So beteiligte sich Town & Country Partner Thomas Brechel aus Bernsdorf an einer Baumpflanzaktion in der Feldflur von Boxberg. Um die Alleen in dieser Region zu erhalten sollen Apfelbäume alter und regionaler Sorten gepflanzt werden. Auch Daniel Reichel, Town & Country Haus Lizenz-Partner in Magdeburg, förderte eine Baumpflanzaktion im Krämkerhorst bei Mannhausen.

„Besonders wichtig ist uns im Rahmen unseres Engagements für Nachhaltigkeit die Förderung von Jugendlichen. Je früher das Bewusstsein für die schützenswerte Vielfalt der Natur gefördert wird, desto leichter ist es, dass sich nachhaltiges Handeln zur Selbstverständlichkeit in einer Gesellschaft entwickelt. Deshalb fördern wir Jugendprojekte wie die Vogel- und WasserWelten sowie das Junior Ranger Programm,“ erklärt Dawo.

Die Town & Country Partner Christian Claassen aus Lüneburg, Volker Dibbern aus Rendburg und Frank Bullmann aus Mölln spendeten im Rahmen der Projekte VogelWelten und WasserWelten Vogelfutterstationen und Aquarien an Kitas und Grundschulen in ihren Regionen. Ziel dieser Projekte der Umwelt-Initiative „Zukunft Stadt & Natur“ des Deutschen Franchise-Verbandes ist es, Kindern und Jugendlichen die Lebensräume von Vögeln und Fischen näher zu bringen. Anlass ist die von der UN ausgerufene „Dekade Biologische Vielfalt“, die bis 2020 das Engagement für den Erhalt der Artenvielfalt fördern soll.

Seit Beginn des Jahres 2014 unterstützt Town & Country Haus darüber hinaus das bundesweite „Junior-Ranger-Programm“ des EUROPARC Deutschland e.V. und des WWF. Regelmäßig treffen sich Jugendgruppen in ganz Deutschland zu verschiedenen Aktionen rund um das Thema Natur und Umweltschutz. So unterstützt zum Beispiel Town & Country Partner Andreas Krüger aus Bad Doberan die Junior-Ranger aus dem Nationalpark Vorpommern mit GPS-Geräten für deren Aktion „Naturgerechte Geocaches“.

„Nachhaltigkeit ist ein zentraler Pfeiler unserer Unternehmensphilosphie. Deshalb fördern wir nicht nur Umweltprojekte, sondern wollen auch den Bau unserer Massivhäuser so nachhaltig wie möglich gestalten“, betont Jürgen Dawo.

Aus diesem Grund achtet Town & Country Haus darauf, dass die beim Hausbau verwendeten Baustoffe möglichst umweltverträglich sind. Außerdem entsprechen alle Häuser den neuesten Energiespar-Standards. Dank der Arbeit mit regionalen Partnern- und Handwerksbetrieben sowie lokalem Materialeinkauf werden die Transportwege so kurz wie möglich gehalten.

„Doch ein nachhaltig gebautes Haus ist nicht nur energiesparend und möglichst ökologisch gebaut, es bietet seinen Bewohnern auch eine langfristige Perspektive und bleibt für möglichst viele Menschen bezahlbar. Diesen Anforderungen versuchen wir bei Town & Country Haus mit unseren über 30 Haustypen und ausführlicher Beratung gerecht zu werden,“ ergänzt Dawo.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar