Direkt zum Inhalt springen

Blog-Eintrag -

Finanziell unabhängig bleiben mit privater Altersvorsorge

(September 2016) Nicht nur die statistische Lebenserwartung ist in den letzten 120 Jahren um rund 40 Jahre gestiegen. Auch die Anzahl der gesunden Jahre hat sich in der Zeit deutlich erhöht, so die SIGNAL IDUNA Gruppe.

Dass die „Alten“ heute viel länger auch geistig fit bleiben, macht sich unter anderem bemerkbar in den steigenden Zahlen an Seniorenstudenten an den Hochschulen. Waren vor 20 Jahren knapp ein Viertel aller eingeschriebenen Gasthörer über 60 Jahre alt, macht diese Gruppe aktuell mit deutlich über 50 Prozent sogar die Mehrheit aus.

Ein ähnliches Bild zeigt sich auch an den Volkshochschulen (VHS) im Bundesgebiet. So hat sich die Zahl der Kursbelegungen der über 65-Jährigen in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt. Bildungsexperten zufolge spiegeln sich im steigenden Bildungshunger im Alter die weitgehend positiven Schulerfahrungen der jetzt allmählich in Rente gehenden Jahrgänge wider. Zum anderen will man sich geistig weiterhin fithalten und weiter mit dabei sein. So sehen nicht wenige Senioren ihre Bildungsambitionen auch als Rüstzeug, um nachberuflichen Aufgaben gerecht zu werden, beispielsweise in Form verschiedener Ehrenämter.

Doch was auch immer die Zeit des Ruhestands letztlich bereithält: Zumindest auf finanzielle Sorgen kann man dann gut und gerne verzichten. Die SIGNAL IDUNA empfiehlt daher, die Altersvorsorge rechtzeitig auf die statistisch längere Lebenserwartung abzustellen und sich dazu umfassend beraten zu lassen. Entsprechend den unterschiedlichen Kundeninteressen bietet die SIGNAL IDUNA verschiedene Produktlösungen für die private Alterssicherung an. So ist beispielsweise SIGGI (SIGNAL IDUNA Global Garant Invest), ein leistungsstarkes Fondsprodukt, bei dem ein Garantieniveau zwischen null und 100 Prozent der eingezahlten Beiträge wählbar ist.

Themen

Tags

Pressekontakt

Claus Rehse

Claus Rehse

Pressekontakt Pressereferent stv. Pressesprecher Unfall- und Sachversicherungen 0231 135-4245

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Partner von Handwerk und Mittelstand

1999 fusionierten die 1907 gegründeten Dortmunder SIGNAL Versicherungen mit der Hamburger IDUNA NOVA Gruppe, gegründet 1906, zur SIGNAL IDUNA Gruppe. Der Deutsche Ring Krankenversicherungsverein, Hamburg, schloss sich 2009 dem Gleichordnungskonzern an. Die Konzern-Obergesellschaften sind genossenschaftlich organisiert. Als Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit orientieren sie sich primär am Interesse ihrer Mitglieder, also der Versicherten.

Unter dem Dach der SIGNAL IDUNA finden sich auch Spezialversicherer für den öffentlichen Dienst sowie ein komplettes Angebot an modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören Bausparprodukte, Immobilienfinanzierungen, Investmentanlagen und Bankdienstleistungen. Die Kernkompetenz der Gruppe liegt in der Absicherung aller Lebensrisiken der privaten Haushalte und in der maßgerechten Risikodeckung für die Betriebe der mittelständischen Wirtschaft.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe erzielt Beitragseinnahmen von etwa 5,6 Milliarden Euro. Mit rund 62 Milliarden Euro Vermögensanlagen verfügt die Gruppe über eine beachtliche Finanzkraft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen versicherte Personen und Verträge.

SIGNAL IDUNA
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
Deutschland