Direkt zum Inhalt springen
Digitaler Fachtag für Lehrkräfte: #inklusion #digitalisierung #differenzierung

Digitaler Fachtag für Lehrkräfte: #inklusion #digitalisierung #differenzierung

Termin 6. Oktober 2021 – 7. Oktober 2021

Die BRIDGES-Werkstätten „Inklusion“ und „Digitalisierung in inklusiven Settings“ der Universität Vechta laden zum Fachtag für (angehende) Lehrende aller Schulformen ein, von der Grundschule bis zur Universität. Gemeinsam mit dem Projekt „U.EDU“ der Technischen Universität Kaiserslautern werden am 6. und 7. Oktober 2021 unterschiedliche Workshops, eine Podiumsdiskussion und zwei Keynotes zu aktuellen Entwicklungen innerhalb der digitalen und inklusiven Bildung angeboten.

Lehrkräfte aller Schulformen müssen zunehmend mit digitalen Lernangeboten ihren Unterricht gestalten. Darüber hinaus besteht auch die Anforderung, in diesen auch inklusiv zu arbeiten und differenziert auf die heterogene Lerngruppen einzugehen. Dies stellt Lehrenden vor enorme Herausforderungen, die innerhalb des Fachtages identifiziert und erläutert werden. In der fachdidaktischen Forschung wird parallel dazu derzeit ein großer Fokus auf mögliche Herangehensweisen mit diesen Herausforderungen gelegt. Im Austausch mit Akteur*innen aus der Praxis werden dabei neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung erarbeitet, die innerhalb dieses Fachtages vorgestellt werden.

Dieser Fachtag ist aufgrund der Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) kostenfrei.

Die Anmeldung - möglich zwischen dem 6. und 19. September - und weiteren Informationen finden Sie unter: www.uni-vechta.de/vectuk

Das Programm zur Online-Tagung ist auf der zuvor genannten Seite oder in der PDF-Datei weiter unten zu finden.

Kooperation der Projekte BRIDGES und U.EDU

Seit 2016 besteht das Projekt BRIDGES an der Universität Vechta und beschäftigt sich seitdem intensiv mit dem Thema Inklusion. Im gleichen Zeitraum startete das QLB Projekt U.EDU (Unified Education: Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette) der Technischen Universität Kaiserslautern zum digitalen Wandel und die Entwicklung eines Professionalisierungskonzeptes für alle Phasen der Lehrerbildung.

Mit Beginn der zweiten Förderphase von BRIDGES im Juli 2019 kooperieren die Technische Universität Kaiserslautern und die Universität Vechta, um die Themen Inklusion und Digitalisierung zusammenzuführen und der Frage nachzugehen, wie mit Hilfe digitaler Medien, Materialien und Hilfsmittel guter inklusiver Unterricht gestaltet, gestärkt und unterstützt werden kann. Diesen Fragen wird bereits seit Anfang 2021 in einer gemeinsamen digitalen Fortbildungsreihe für (angehende) Lehrkräfte und Universitätsangehörige nachgegangen. Der Fachtag schließt vertiefend an diese Fortbildungsreihe an.

Kontakte

Stefanie Röhll
Koordinatorin für die Werkstatt ‚Inklusion‘
Universität Vechta / Driverstraße 22 / D - 49377 Vechta
Website: https://www.uni-vechta.de/inklusion
Instagram: https://www.instagram.com/bridges_werkstatt_inklusion
Facebook https://www.facebook.com/Bridg...

Melanie Schaller

Koordinatorin für die Werkstatt ‚Digitalisierung in inklusiven Settings‘
Universität Vechta / Driverstraße 22 / D - 49377 Vechta
https://www.uni-vechta.de/digitalisierungininklusivensettings
Instagram https://www.instagram.com/bridges_werkstatt_digital
Facebook https://www.facebook.com/Bridg...

Weiterführende Links

Internetseite zur Fortbildungsreihe: https://www.uni-vechta.de/einrichtungen-von-a-z/zentrum-fuer-lehrerbildung/qualitaetsoffensive-lehrerbildung-projekt-bridges/baustein-2-werkstatt-digitalisierung-in-inklusiven-settings/kooperation-mit-der-tu-kaiserslautern/

Internetseite der BRIDGES-Werkstatt ‚Inklusion‘ an der Universität Vechta: www.uni-vechta.de/inklusion

Internetseite der BRIDGES-Werkstatt ‚Digitalisierung in inklusiven Settings‘ an der Universität Vechta: www.uni-vechta.de/digitalisierungininklusivensettings

Internetseite des U.EDU-Projekts an der TU Kaiserslautern: https://www.uni-kl.de/uedu/home/ 

Themen

Tags

Regions

Pressekontakte

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Zugehöriger Content

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland