Direkt zum Inhalt springen
Ungarische Malteser versorgen Geflüchtete in Beregsurany an der ukrainischen Grenze (Foto: Arpad Csaba Majoros/Malteser Ungarn)
Ungarische Malteser versorgen Geflüchtete in Beregsurany an der ukrainischen Grenze (Foto: Arpad Csaba Majoros/Malteser Ungarn)

Wie funktioniert Humanitäre Hilfe? | Informations- und Diskussionsabend an der Universität Vechta

Termin 24. Mai 2022 20:00 – 21:30

Ort Universität Vechta

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine hat weitere humanitäre Notlagen geschaffen. Viele Menschen wollen den Betroffenen mit Geld und Gütern helfen. Es braucht aber jemanden, der diese Unterstützung auch zu den Notleidenden bringt. Verschiedene Organisationen und Institutionen leisten auf unterschiedliche Weise Hilfe. Das Studienfach Management Sozialer Dienstleistungen an der Universität Vechta möchte diese Ansätze vorstellen. Michael Daemen, Malteser International, Mitglied des Ukraine Response – Coordination Centres, und Dominik Wilming, 1. Vorsitzender Vechta Cares e.V., berichten über ihre Arbeit im Bereich der humanitären Hilfe und diskutieren mit dem Publikum.

Die Veranstaltung für alle Interessierten startet am 24. Mai um 20 Uhr an der Universität Vechta in der Kleinen Aula (Musiksaal, F 144a).

Kategorien

Regionen

Pressekontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland