Direkt zum Inhalt springen
Workshop | Menschen aus dem Oldenburger Münsterland können Forschung zur gesellschaftlichen Integration von kultiviertem Fleisch mitgestalten

Workshop | Menschen aus dem Oldenburger Münsterland können Forschung zur gesellschaftlichen Integration von kultiviertem Fleisch mitgestalten

Termin 19. Juni 2024 17:30 – 20:00

Ort Universität Vechta | Raum E033

Die Professur für Wirtschaft und Ethik der Universität Vechta lädt im Rahmen des Projekts „Unser Fleisch von Morgen? Zukunftsdiskurse zu kultiviertem Fleisch“ am Mittwoch, den 19. Juni 2024, um 17:30 Uhr zu einem Workshop in die Universität Vechta ein. Hier bekommen bis zu 20 interessierte Menschen aus der Region die Möglichkeit, aktiv die Forschung zur gesellschaftlichen Integration von kultiviertem Fleisch mitzugestalten. Die Forschenden der Universität möchten dabei die Ideen und Erfahrungen der Bürgerinnen und Bürger nutzen, um neue Perspektiven für die Zukunft der Ernährung zu erarbeiten. Zur Teilnahme ist keinerlei Vorwissen zu kultiviertem Fleisch notwendig, da zu Beginn der Veranstaltung eine Einführung in die Thematik gegeben wird. Gefördert wird das Projekt „Unser Fleisch von Morgen? Zukunftsdiskurse zu kultiviertem Fleisch“ vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Kultiviertes Fleisch ist eine radikale Innovation, sind sich die Mitarbeitenden der Professur für Wirtschaft und Ethik einig. Mit solchen Neuerungen gehen vielerlei Veränderungen in der Wertschöpfungskette einher, sodass eine Transformation in der Ernährungsindustrie bevorstehen könnte – vor allem im Oldenburger Münsterland, da hier ein erheblicher Teil der Unternehmen in diesem Sektor aktiv ist. Aber auch Verbraucherinnen und Verbraucher werden womöglich bald vor der Entscheidung stehen, ob kultiviertes oder konventionelles Fleisch in ihrem Einkaufswagen landet.

Aufgrund dieser potenziell hohen Betroffenheit von Industrie und Gesellschaft in der Region lädt die Professur für Wirtschaft und Ethik der Universität Vechta am Mittwoch, den 19. Juni 2024, von 17:30 Uhr bis 20 Uhr zum „Citizen-Science-Workshop“ in die Universität Vechta (Driverstraße 22, Raum E033) ein.

Anmeldung über: zukunftsdiskurse@uni-vechta.de

Weitere Informationen: www.zukunftsdiskurse.de

Kultiviertes Fleisch
Bei kultiviertem Fleisch handelt es sich um eine neuartige Innovation, bei der Fleisch in-vitro, also außerhalb des Tieres, in Bioreaktoren heranwächst. Anders als bei bereits auf dem Markt erhältlichen Ersatzprodukte aus Pflanzen handelt es sich hierbei um echtes Fleisch, lediglich die Art und Weise der Herstellung unterscheidet kultiviertes von konventionellem Fleisch. Aktuellen Studien zufolge bietet kultiviertes Fleisch viele potenzielle Vorteile im Vergleich zu konventionell hergestellten Fleischprodukten, beispielsweise in Bezug auf Treibhausgasemissionen oder Wasserverbrauch.

Kontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

www.uni-vechta.de

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland