Direkt zum Inhalt springen
Edgar Telsemeyer erhält von Universitätspräsidentin Prof.in Dr.in Verena Pietzner die Urkunde zu seinem 25-jährigen Dienstjubiläum
Edgar Telsemeyer erhält von Universitätspräsidentin Prof.in Dr.in Verena Pietzner die Urkunde zu seinem 25-jährigen Dienstjubiläum

Pressemitteilung -

25 Jahre für den Hochschulsport: Edgar Telsemeyer feiert Dienstjubiläum

1997 begann er als erster hauptamtlicher Mitarbeiter, um die Organisation und Verwaltung des Hochschulsports umzusetzen und übernahm 2011 dessen Leitung. Daneben war er fast 20 Jahre für die Planung und Durchführung der Hochschulwahlen zuständig. Nun hat Edgar Telsemeyer von Universitätspräsidentin Prof.in Dr.in Verena Pietzner die Urkunde für sein Dienstjubiläum erhalten.

„Ich durfte viele engagierte, verantwortungsbewusste, fleißige und innovativ handelnde Personen kennenlernen, die mit Begeisterung ihren Sport, ihre Arbeit und ihre Hobbys ausgeübt, ihr Können weitergegeben und so den Hochschulsport mit Leben gefüllt haben. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten, die vielfältigen Möglichkeiten, immer wieder Neues zu entdecken und zu initiieren und natürlich der Sport selbst haben mich im positiven Sinne zur Arbeit getrieben“, sagt Edgar Telsemeyer.

Edgar Telsemeyer ist zuständig für die Erstellung eines Freizeit- und Gesundheitssportprogramms für Studierende und Mitarbeiter*innen – auch die Durchführung von Sportevents, Turnieren, Workshops sowie Tanz-und Sportaufführungen gehören dazu. „Das Sportprogramm umfasste innerhalb der Vorlesungszeiten zu Beginn meiner Tätigkeit circa 25 Angebote wöchentlich. Mittlerweile sind es außerhalb der Pandemie 60 Veranstaltungen“, sagt er. „Ich hoffe, dass im Sommer der Sport wieder in Präsenz angeboten werden kann. Bis dahin gebe es ein digitales Angebot, über welches sich Hochschulangehörige über die Seiten des Hochschulsports informieren könnten“, ergänzt Edgar Telsemeyer.

Tags


Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Pressekontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland