Skip to main content

2G Energy AG verbindet mit PRO.FILE Dokumenten- und Product Lifecycle Management

Pressemitteilung   •   Jul 19, 2017 11:33 CEST

DMStec-Systeme ermöglichen dynamische Sichten auf eine gemeinsame Datenbasis. Quelle: PROCAD

DMStec bildet die für den Maschinen- und Anlagenbau typischen komplexen technischen Strukturen ab und vereinigt die Fähigkeiten eines DMS mit dem Leistungsumfang einer PDM/PLM-Lösung. Der Blockheizkraftwerkhersteller 2G Energy AG, einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in Heek im westlichen Münsterland, hat das DMStec-System PRO.FILE eingeführt, um damit konstruktionsbegleitende Dokumente, die den gleichen Sachverhalt betreffen, innerhalb eines einheitlichen Product Data Backbones zu verwalten.

Als sich das Unternehmen erstmals intensiv mit Produktdaten- und Dokumentenmanagement befasste, stand zunächst nur ein Ersatzteil-Katalog auf der Agenda. Dabei wurde schnell klar, dass dies ohne Produktstrukturen auf Basis von CAD-Modellen nicht funktionieren wird. Ersatzteile müssen schließlich mit der realen Stückliste und der kompletten Produktstruktur in Übereinstimmung stehen. Es reicht heute nicht mehr aus, dass ein Wartungstechniker beim Kunden einfach ein Ersatzteile einbaut und sich einen Servicebeleg abzeichnen lässt und dann ‚nachhause‘ fährt. Guter Service erfordert, dass der gesamte Prozess mit all seinen Dokumenten gesteuert und dokumentiert wird.

Die Leistungsfähigkeit der dafür ausgesuchten PDM/PLM Lösung PRO.FILE eröffnete dem Anlagenbauer sehr schnell weitere weitreichende Einsatzmöglichkeiten im gesamten Unternehmen. Dazu gehören auch die kaufmännische Abteilung und die Verwaltung der Eingangsrechnungen einschließlich der Steuerung eines automatischen Rechnungsdurchlaufs.

2G Energy kann seine gesamten Produktinformationen einschließlich kaufmännischen Dokumenten so entsprechend des Produktaufbaus strukturieren und eine sachgerechte Dokumentenlenkung für die typischen Arbeitsabläufe abbilden. Klassisches Dokumentenmanagement und Product Lifecycle Management werden mit DMStec auf einer Datenbasis abgedeckt.

Am 21. Juli 2017 veranstaltet PROCAD ein Webinar zum Thema „Die automatisierte Maschinen- und Lebenslaufakte“. Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.procad.de/blog/webinar-die-automatisierte-maschinen-und-lebenslaufakte-3/.

Die PROCAD GmbH & Co. KG ist Spezialist für Lösungen im Product Lifecycle Management (PLM), Produktdatenmanagement (PDM) und Dokumentenmanagement (DMS). Das 1985 gegründete Unter-nehmen, mit Hauptsitz in Karlsruhe, beschäftigt mehr als 130 Mitarbeitende. Ziel von PROCAD ist es, gemeinsam mit ihren Kunden den alltäglichen Arbeitsablauf von Ingenieuren [Entwicklern und Projek-tingenieuren] maßgeblich zu erleichtern. Mehr als 1000 Firmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Investitionsgüter und Versorgung haben sich bereits für die Lösungen des inhabergeführten mittelständischen Softwareanbieters entschieden. Das Produktportfolio umfasst die PDM-/DMS-Lösung PRO.FILE zur Verwaltung aller Daten und Dokumente im Produktlebenszyklus, das Add-on PRO.CEED zur Lenkung und Automatisierung durchgängiger PLM-Prozesse sowie die Kollaborationslösung PROOM für den sicheren Datenaustausch in Entwicklungsprojekten mit internen und externen Partnern.

Weitere Informationen
PROCAD GmbH & Co. KG
Marketing + Kommunikation
Vincenz-Prießnitz-Str.3
D-76131 Karlsruhe
T: +49 (721) 96 565
F: +49 (721) 9656 650
sk@procad.de
www.procad.de

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.