Skip to main content

Nie ohne Wasser: Spontaner Traumurlaub im dänischen Ostseeraum mit Scandlines

Pressemitteilung   •   Jul 10, 2017 15:49 CEST

Die Reederei Scandlines bringt alljährlich in der Hochsaison unzählige Reisende flexibel, komfortabel und schnell zum Sommerurlaub in die dänische Ostseeregion. Dabei hat diese Region gegenüber der dänischen Westküste acht Vorteile:

1) Das Meer ist immer da! Die Gezeiten spielen an der Ostsee kaum eine Rolle und so ist der Badespaß ganztägig an den über 6.600 Kilometer Ostseeküste für Jung und Alt garantiert.

2) Die Anreise mit Scandlines ist schon ein kleiner Urlaub, bevor der eigentliche Urlaub überhaupt beginnt. Frische Seeluft, das Gleiten über die Ostseewellen an Bord der Fähren, das maritime Ambiente im Hafen und das maritime Menü an Bord machen bereits die Urlaubsanreise zu einem Erlebnis.

3) Die kurzen Wege im dänischen Ostseeraum erlauben je nach Wetter viel Spontanität.

4) Kopenhagen ist beispielsweise von den Badestränden nur eine kurze Autofahrt entfernt. Ideal für einen Tagesausflug, um die kleine Meerjungfrau in Dänemarks Hauptstadt endlich einmal live zu sehen.

5) Die vielfältige Natur können Sie in Ostdänemark wunderbar genießen. Sei es an den Stränden der dänischen Riviera oder die berühmten Kreidefelsen auf Møn: Abwechslung und Ablenkung finden Sie überall!

6) Die spannende Geschichte Dänemarks können Urlauber im Mittelaltercenter von Nykøbing erleben und sich auf eine Zeitreise in das Zeitalter der Ritter begeben. Eine komplette Stadt des 14. Jahrhunderts ist hier authentisch nachgebaut.

7) Die schwedischen Nachbarn sind nur einen Katzensprung entfernt. Zwischen Helsingør und Helsingborg fahren die Fähren alle 20 Minuten. An nur einem Wochenende kann man in dieser Region das Beste beider Länder verbinden, Gemeinsamkeiten und landestypische Unterschiede entdecken.

8) Die „hyggeligen“ Städtchen! Unabhängig davon, ob Sie Ihren Urlaub auf Seeland oder ganz oben in Nordjütland verbringen: An den typischen dänischen Städtchen mit lebhafter Hafenstimmung und dänischer Gemütlichkeit kommen Sie nicht vorbei.

9) Die Veranstaltungsdichte in den Sommermonaten ist enorm. Vor allem die Kombination aus Badeurlaub, Festivals und Events und typischer skandinavischer Gemütlichkeit begeistert deutsche Reisende. Tipp: Das Nysted Mittelalter-Festival vom 05.-07. August oder das Ystad Jazz-Festival vom 02.-06. August.

Die Anreise in das dänische oder schwedische Urlaubsparadies ist dabei erschwinglicher als viele Sommerurlauber vermuten: Mit dem Economy-Ticket von Scandlines können Urlauber bereits ab 67,- EUR in der Hauptsaison auf den Routen Rostock-Gedser und Puttgarden-Rødby bequem nach Dänemark reisen. Die Economy-Tickets sind für SMILE-Mitglieder online bis 14 Tage vor Abfahrt buchbar und gelten für die gebuchte Abfahrt sowie für alle Abfahrten mit freier Kapazität bis 2 Stunden vor Abfahrt. In der Hochsaison steht außerdem auf ausgewählten Abfahrten das SuperSaver-Ticket für denselben Preis, aber bis 1 Tag vor Abfahrt zur Verfügung. Schnell sein kann sich also lohnen.

Besonders flexibel und günstig erreichen Urlauber Skandinavien mit dem Economy Extra Ticket. Es ist bereits ab 95,- EUR auf der Route Puttgarden-Rødby und für 126,- EUR auf der Route Rostock-Gedser erhältlich. Der Tarif gilt für die gebuchte Abfahrt sowie für alle Abfahrten mit freier Kapazität am selben Kalendertag. Die Tickets sind online gebührenfrei bis eine Stunde vor Abfahrt buchbar. Gegen eine Handlingfee von 9,- EUR sind die Tickets ebenfalls telefonisch oder direkt am Hafen erhältlich.

Wer im Sommer gern nach Dänemark und Schweden reist, sollte auf das Scandlines Kombi-Ticket zurückgreifen. Es kombiniert die Überfahrten Rostock-Gedser oder Puttgarden-Rødby mit der Linie Helsingør-Helsingborg in Schweden. In der Hauptsaison ist das Kombi-Ticket bereits ab 110,- EUR erhältlich.

Über Scandlines

Scandlines steht als Symbol für eine historische und enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden seit 1872. Unter den Namen Scandlines und Scandlines Helsingør-Helsingborg werden heute drei Fährrouten mit hoher Frequenz und Kapazität und mit einer grünen Vision für die Zukunft vermarktet.

Das Kerngeschäft sind effiziente und zuverlässige Transportdienstleistungen für sowohl Passagiere als auch für Frachtkunden. Im Fokus steht dabei, Mehrwert für die Kunden an Bord der Fähren sowie in den Scandlines-Shops an Land zu schaffen.

Mit mehr als 90.000 Abfahrten verteilt auf 12 Fähren transportierte Scandlines 2016 insgesamt 15 Millionen Passagiere, 3,2 Millionen Pkw, 1 Million Frachteinheiten sowie 64.000 Busse auf den Routen Puttgarden-Rødby, Rostock-Gedser und Helsingør-Helsingborg.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument