Skip to main content

Town & Country Haus: Günstige Aussichten am Hausbaumarkt

Pressemitteilung   •   Jul 14, 2016 10:55 CEST

Ein Town & Country Haus entsteht

Wer sich als Franchise-Partner mit einem bereits bestehenden Geschäftskonzept selbstständig machen möchte, sollte nicht nur darauf achten, dass dieses bereits am Markt erfolgreich erprobt wurde. Auch das Marktumfeld spielt eine wichtige Rolle. Bei Town & Country Haus, Deutschlands führendem Hausanbieter, sehen sich die bundesweit über 300 Franchise-Partner seit Jahren günstigen Rahmenbedingungen gegenüber. Besonders die anhaltende Niedrigzinsphase hat viele Menschen darin bestärkt, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Schließlich ist der Wunsch nach einem Eigenheim weit verbreitet: Drei von vier Mietern (76 Prozent) wünschen sich, in den eigenen vier Wänden zu leben, so eine bevölkerungsrepräsentative Studie des IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung aus dem Jahr 2013.

Hohe Kundenorientierung

Rund 115.000 Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser wurden 2015 erteilt – ein Plus von 7,6 Prozent. Nach dem Wegfall der Eigenheimzulage 2005 hatte der Hausbaumarkt zunächst einen Einbruch erlitten. Seit 2011 bewegt sich die Zahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser durchschnittlich bei rund 110.000 pro Jahr. „In diesem Marktumfeld haben wir uns stabil und weitaus besser als Branchendurchschnitt entwickelt“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Konsequent orientiert sich das Unternehmen nach den Bedürfnissen seiner Zielgruppe, also Normalverdienern mit wenig Eigenkapital, die in der Regel keine Erfahrung im Hausbau und ein hohes Sicherheitsbedürfnis haben. Mit 3.859 verkauften Häusern ist es Town & Country Haus 2015 gelungen, so viele Häuser wie noch nie in der 19-jährigen Firmengeschichte zu verkaufen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte ein Plus von 26,6 Prozent erzielt werden. Mittelfristig will das Unternehmen auf mehr als 5.000 Häuser pro Jahr wachsen.

Gute Aussichten für 2016

Auch für 2016 rechnet Town & Country Haus mit einer positiven Entwicklung. In der ersten Jahreshälfte wurden bereits mehr Häuser als im Vorjahreszeitraum verkauft. „Für Franchise-Partner bieten sich daher sehr gute Einstiegsoptionen“, erklärt Dawo weiter. Je nach den persönlichen Vorstellungen bietet Town & Country Haus für diese zwei aufeinander aufbauende Geschäftsmodelle an: Während sich die „Franchise-Partner im Hausverkauf“ auf die Beratung der Bauherren und den Vertrieb der Häuser konzentrieren, verantworten die „Franchise-Partner im Hausbau“ auch die Erstellung. „Bei den meisten unserer bauenden Partner handelt es sich um einstige Führungskräfte aus dem mittleren Management, die ihr Angestelltendasein gegen den Chefsessel eingetauscht haben und nun ihr eigenes werthaltiges Unternehmen aufbauen wollen“, so Dawo.

Spezielle Branchenkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Rahmen von Schulungen und einer persönlichen Betriebsberatung werden neue Franchise-Partner aktiv Aufbau ihres Hausbauunternehmens unterstützt.

Weitere Informationen hierzu unter www.franchisepartnerschaft.de

Das 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit über 300 FranchisePartnern. Seit 2007 ist Town & Country Haus der Anbieter mit den meistgekauften Markenhäusern. Im Jahr 2015 verkaufte Town & Country Haus 3.859 Häuser und erreichte einen Systemumsatz von 684 Mio. Euro.

Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen HausbauSchutzbriefes, der das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduziert. Mit der Entwicklung von Energiesparhäusern trägt Town & Country Haus der Kostenexplosion auf den Energiemärkten Rechnung.

Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: 2013 erhielt das Unternehmen den „Deutschen FranchisePreis“. Für seine Nachhaltigkeitsbemühungen wurde Town & Country Haus zudem mit dem „Green FranchiseAward“ ausgezeichnet. 2014 wurde Town & Country Haus mit dem Preis „TOP 100“ der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.