Direkt zum Inhalt springen
Die Hephata-Kirche in Schwalmstadt. Von hier aus gesehen rechts neben der Kirche finden die Freiluft-Andachten statt.
Die Hephata-Kirche in Schwalmstadt. Von hier aus gesehen rechts neben der Kirche finden die Freiluft-Andachten statt.

Pressemitteilung -

Hephata-Kirchengemeinde lädt ein zu Andachten im Freien

Die Hephata-Kirchengemeinde wird bis Ende August weiterhin sonntags Open-Air-Andachten anbieten. Diese beginnen um 11 Uhr und finden auf dem Platz zwischen der Hephata-Kirche und dem Haus Bethanien auf dem Hephata-Stammgelände in Schwalmstadt-Treysa statt.

„Unser Konzept hat sich gut bewährt“, freut sich Hephata-Pfarrerin Annette Hestermann. Die Open-Air-Andachten mit musikalischer Begleitung wurden in den vergangenen Wochen gut angenommen. Dabei müssen sich Besucher in eine Anwesenheitsliste eintragen, Desinfektionsmittel steht bereit und zwischen den Sitzgelegenheiten wird ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten.

„Da viele Hephata-Klienten zu den Risikogruppen für einen schweren Covid-19-Verlauf zählen, findet für sie ein extra Rundgang vor der Andacht statt. Der Rundgang führt an sechs Stationen über das Hephata-Stammgelände. An den Stationen findet jeweils eine kurze Andacht im Freien statt. Daran nehmen auch Bläser, ein E-Pianist oder auch einige Sänger des Hephata-Gospelchores teil. Sie bleiben in Abstand zur restlichen Gruppe um Hephata-Pfarrerin Annette Hestermann und Küsterin Sabine Schneider-Wagner.

Themen

Tags

Regions


Hephata engagiert sich als diakonisches Unternehmen seit 1901 in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins für Menschen, die Unterstützung brauchen, gleich welchen Alters, Glaubens oder welcher Nationalität. Wir sind Mitglied im Diakonischen Werk. Hinter unserem Unternehmensnamen steht ein biblisches Hoffnungsbild: während Jesus einen Mann heilt, der taub und stumm ist, spricht er das Wort „Hephata“. (Markus 7, 32-37)

In evangelischer Tradition arbeiten wir in der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe, in der Rehabilitation Suchtkranker, in Psychiatrie und Neurologie, in der Heilpädagogik, der Wohnungslosenhilfe, in der Pflege und Betreuung von Senioren, in Förderschulen und der beruflichen Bildung.

Wir bilden Mitarbeitende für verschiedene Berufe der sozialen und pflegerischen Arbeit, auch in Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt, aus. Wir legen Wert auf eine theologisch-diakonische Qualifikation.

Hephata Diakonie beschäftigt aktuell mehr als 3.000 Mitarbeitende. Sie arbeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern, sind gut qualifiziert und entwickeln die Leistungsangebote zukunftsorientiert weiter. Diakone und Diakoninnen und Interessierte organisieren sich in der Diakonischen Gemeinschaft Hephata.

Hephata Diakonie ist in Hessen und angrenzenden Bundesländern tätig. Der Sitz unseres Unternehmens ist seit Beginn in Schwalmstadt-Treysa.

Pressekontakte

Melanie Schmitt

Melanie Schmitt

Pressekontakt Stellvertretende Leiterin interne und externe Kommunikation 06691181316
Johannes Fuhr

Johannes Fuhr

Pressekontakt Leiter interne und externe Kommunikation 06691181316