Direkt zum Inhalt springen
attempted write to readonly memory
attempted write to readonly memory

Pressemitteilung -

So behebt man „Attempted Write To Readonly Memory“

Attempted Write to Readonly Memory Windows 10/8/7

Wurden Sie beim Ausführen Ihres Computers durch einen BSOD-Fehler (Bluescreen des Todes) gestört? Vielleicht lautet die Antwort ja. Im Allgemeinen werden BSOD-Fehler immer auftreten, egal ob Sie Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 verwenden.

Auf der MiniTool- Website haben wir Ihnen viele Bluescreen-Fehler angezeigt, z. B. DPC Watchdog Violation, System Service Exception, Atikmdag.sys BSOD, Bad Pool Caller, Memory Management BSOD usw.

Jetzt zeigen wir Ihnen einen weiteren Stoppcode - ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY. In Windows 10/8 wird möglicherweise auf dem Computerbildschirm angezeigt, dass auf dem PC ein Problem aufgetreten ist und der Computer neu gestartet werden muss, und Stillstandcode lautet ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY, wie unten gezeigt:

Attempted Write to Readonly Memory Windows 10/8/7

In Windows 7 wird möglicherweise auf dem Computerbildschirm die Meldung „An attempt was made to write to read-only memory“ zusammen mit dem Stillstandcode 0x000000BE angezeigt.

0x000000BE Bluescreen-Fehlercode

Dieser BSOD-Fehler tritt auf, wenn ein Treiber versucht, in ein Speichersegment zu schreiben, das auf einem Computer schreibgeschützt ist. Dies wird normalerweise durch diese Dateien verursacht - iusb3hub.sys, ntoskrnl.exe, ntfs.sys, ntkrnlpa.exe, vhdmp.sys, dxgkrnl.sys, win32k.sys, tcpip.sys oder atikmdag.sys. Wenn Sie die Treiberdatei identifizieren können, die diesen Stillstandcode verursacht, kann ein Zurücksetzen oder eine Aktualisierung des Treibers hilfreich sein.

Im folgenden Teil zeigen wir Ihnen, wie Sie das Problem „Attempted Write to Readonly Memory“ beheben können.

Lösungen für Attempted Write to Readonly Memory Windows 10/8/7

Vor der Fehlerbehebung

Wenn Sie den Stoppcode erhalten, kann Ihr PC nicht auf den Desktop booten. Wie können Sie in diesem Fall die Fehlerbehebung durchführen? Dazu ist der abgesicherte Modus erforderlich.

In Windows 7 können Sie den PC neu starten, F8 drücken, um das Fenster Erweiterte Startoptionen aufzurufen, und mit den Pfeiltasten Ihre Auswahl wie Abgesicherter Modus markieren.

Abgesicherter Modus Windows 7

In Windows 10/8 müssen Sie einen Reparatur-Installationsdatenträger anschließen und den PC von diesem Datenträger starten, um WinRE (Windows Recovery Environment) aufzurufen. Gehen Sie dann zu Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Starteinstellungen > Neu starten und drücken Sie dann F4, um den abgesicherten Modus zu aktivieren.

Schauen wir uns nun die Lösungen für den Fehler „Attempted Write to Readonly Memory“ an.

Methode 1: Aktualisieren, Zurücksetzen oder Deinstallieren von Treibern unter Windows 10/8/7

Wenn die Gerätetreiber nicht mit dem Windows-Betriebssystem kompatibel sind, können Probleme wie ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY ausgelöst werden. Zusätzlich können auch veraltete oder beschädigte Treiber zu diesem Problem führen.

Um dieses Problem zu beheben, können Sie Treiber auf Ihrem Computer aktualisieren, zurücksetzen oder deinstallieren.

Treiber aktualisieren

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Geräte-Manager.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Treiber und wählen Sie Treiber aktualisieren.

Schritt 3: Klicken Sie auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen. Wenn Windows keinen Treiber finden kann, gehen Sie auf die Website des Herstellers, laden Sie einen Treiber für Ihren PC herunter und installieren Sie ihn.

Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen

Tipp: Darüber hinaus können Sie eine professionelle Treiber-Update-Software verwenden, um die neuesten Treiber automatisch zu installieren.

Treibern zurücksetzen oder deinstallieren

Schritt 1: Doppelklicken Sie im Geräte-Manager auf jeden Treiber und Sie sehen einige Optionen.

Schritt 2: Sie können auf Vorherige Treiber (Treiber zurücksetzen) oder Gerät deinstallieren klicken und dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um Ihre Operationen abzuschließen.

Treibern zurücksetzen oder deinstallieren

Methode 2: Neueste Software deinstallieren

Wenn Sie kürzlich eine Software installiert haben, sollten Sie versuchen, sie zu deinstallieren, um zu überprüfen, ob dieses Programm die Ursache für den Fehler „Attempted Write to Readonly Memory“.

Befolgen Sie diese Schritte:

Schritt 1: Öffnen Sie in Windows 10/8/7 die Systemsteuerung.

Schritt 2: Klicken Sie im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren.

Deinstallieren Sie ein Programm in der Systemsteuerung

Schritt 3: Finden Sie die kürzlich installierte Software aus der Anwendungsliste und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um Deinstallieren zu wählen.

Methode 3: Windows-Speicherdiagnose ausführen

Wenn auf Ihrem Windows 10/8/7-PC ein 0x000000BE-Fehler oder ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY auftritt, können Sie eine Speicherprüfung durchführen. Folgendes sollten Sie tun.

Schritt 1: Drücken Sie die Tasten Win + R auf Ihrer Tastatur, um das Dienstprogramm Ausführen zu öffnen.

Schritt 2: Geben Sie mdsched.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Programm Windows-Speicherdiagnose zu öffnen.

Schritt 3: Es werden Ihnen zwei Optionen angeboten und hier klicken Sie auf Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).

Windows-Speicherdiagnose

Schritt 4: Windows wird auf Speicherprobleme prüfen. Wenn keine Probleme entdeckt werden, ist es wahrscheinlich, dass der Speicher nicht die Ursache für den in diesem Artikel beschriebenen Bluescreen-Fehler ist.

Tipp: Wenn einige Probleme erkannt werden, teilt Windows Ihnen das Ergebnis mit und Sie sollten Maßnahmen ergreifen, um Probleme basierend auf Ihren tatsächlichen Situationen zu beheben.

Methode 4: Bluescreen Problembehandlung ausführen

Wenn Sie von „ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY“ gestört werden, kann die Bluescreen Problembehandlung hilfreich sein.

Schritt 1: Klicken Sie im abgesicherten Modus auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Einstellungen.

Schritt 2: Gehen Sie zu Update und Sicherheit > Problembehandlung.

Schritt 3: Finden Sie Bluescreen und klicken Sie auf Problembehandlung ausführen.

Schritt 4: Führen Sie die Problembehandlung aus, indem Sie den Assistenten auf dem Bildschirm folgen.

Bluescreen Problembehandlung ausführen

Methode 5: Windows aktualisieren

Für Benutzer ist die Aktualisierung von Windows eine gute Lösung, um den Stoppcode ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY zu beheben. Aber Sie sollten einige Dinge über die Aktualisierung wissen.

Warnung: Microsoft empfiehlt Ihnen, keine Updates oder Service Packs zu installieren, wenn Windows im abgesicherten Modus ausgeführt wird, es sei denn, Windows kann nicht normal gestartet werden. Dies liegt daran, dass bestimmte Treiber und Komponenten in diesem Modus nicht verfügbar sind.

Wenn Windows Update eine bestimmte Komponente oder einen bestimmten Dienst aktualisieren muss, diese aber nicht finden kann, wird sie nicht aktualisiert. Infolgedessen können einige Fehler im Zusammenhang mit Registrierungsfehlern oder intermittierenden Dateifehlern während des Starts auftreten.

Wenn Sie Windows weiterhin im abgesicherten Modus aktualisieren müssen, um das Problem zu beheben, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1: Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu dem Link.

Schritt 2: Geben Sie kb in das Suchfeld ein und suchen Sie dann das benötigte Update, laden Sie es herunter und installieren Sie es.

Starten Sie Ihren PC später neu, um zu überprüfen, ob der Fehler „Attempted Write to Readonly Memory“ behoben ist.

Tipp: Im abgesicherten Modus funktioniert die Suche nach Updates nicht. Wenn Ihr PC beim Auftreten des Bluescreen-Fehlers ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY auf den Desktop starten kann, können Sie Windows mit dieser Option aktualisieren.

Windows aktualisieren

Methode 6: BIOS aktualisieren

Inkompatible oder falsch konfigurierte BIOS-Firmware kann zum Auftreten von „Attempted Write to Readonly Memory“ führen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie daher das BIOS aktualisieren und prüfen, ob es helfen kann.

Ein BIOS-Update ist keine einfache Sache, aber Sie können diese Aufgabe erledigen, indem Sie die in diesem Artikel erwähnten Anweisungen befolgen - BIOS aktualisieren und dessen Version überprüfen.

Methode 7: Deaktivieren Sie die BIOS-Speicheroptionen

Einige Benutzer empfehlen die Deaktivierung der BIOS-Speicheroptionen als Methode zur Behebung Ihres BSOD-Fehlers. Dazu müssen Sie Ihren PC ins BIOS booten, die Seite Erweitert öffnen und die Optionen anzeigen lassen. Verwenden Sie einfach die Pfeiltasten, um Ihre Auswahl zu markieren. Dieser Beitrag aus dem WikiHow - So deaktivieren Sie die BIOS-Speicheroptionen könnte für Sie hilfreich sein.

Einige Benutzer haben einige andere Lösungen angeboten:

  • Booten bis zur letzten als gut bekannten Konfiguration, um Änderungen in der Registrierung und den Treibern rückgängig zu machen, die den BSOD-Fehler verursacht haben könnten, wenn Sie die Fehlermeldung „An attempt was made to write to read-only memory“ in Windows 7 erhalten.
  • Überprüfen Sie, ob das System übertaktet ist. Sie können die gesamte Übertaktung deaktivieren oder eine niedrigere Einstellung verwenden, was auf der vom Hersteller des Grafikprozessors, der CPU und anderer installierter Geräte angegebenen Taktfrequenz basiert.
  • Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch, wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellt haben, bevor der blaue Bildschirm angezeigt wird.

Was ist zu tun nach der Fehlerbehebung?

Nachdem Ihr Problem behoben ist, kann Ihr PC jetzt normal starten. Was sollten Sie dann tun? Hier empfehlen wir Ihnen, eine Sicherungskopie Ihres Computers anzufertigen.

Wie bereits erwähnt, treten ab und zu Bluescreen-Fehler auf, die Ihnen viele Probleme bereiten, z.B. müssen Sie viel Zeit mit der Suche nach Lösungen zur Behebung des Problems verbringen, die Ausfallzeit des PCs dauert lange usw. Wenn Sie ein Backup des Betriebssystems haben, wird alles einfacher.

Im Falle von 0x000000BE oder dem Stillstandcode ATTEMPTED_WRITE_TO_READONLY_MEMORY können Sie den nicht funktionierenden PC schnell und effektiv in einen früheren Zustand zurückversetzen. Darüber hinaus können einige BSOD-Fehler zu Dateiverlusten führen. Um Verluste zu vermeiden, empfehlen wir außerdem, Ihre wichtigen Dateien zu sichern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Gewohnheit, einen Computer zu sichern, wirklich gut ist. Wie können Sie ein Backup für Ihr System oder Ihre Dateien erstellen? Hier lohnt es sich, MiniTool ShadowMaker auszuprobieren. Als professionelle PC-Sicherungssoftware ist es hilfreich, das Windows-Betriebssystem, Partitionen, Festplatten, Dateien und Ordner zu sichern. Dieses Programm ist mit Windows 10/8/7 kompatibel.

Klicken Sie jetzt auf die folgende Schaltfläche, um die Testversion von MiniTool ShadowMaker zu erhalten und auszuprobieren. Beachten Sie, dass Sie diese Edition nur innerhalb von 30 Tagen kostenlos benutzen können. Klickt zum Weiterlesen:https://de.minitool.com/datensicherung/attempted-write-to-readonly-memory.html

Quelle:https://de.minitool.com/datensicherung/attempted-write-to-readonly-memory.html

Links

Themen


MiniTool® Software Ltd. ist ein professionelles Software-Entwicklungsunternehmen und stellt den Kunden komplette Business-Softwarelösungen zur Verfügung. Die Bereiche fassen Datenwiederherstellung, Datenträgerverwaltung, Datensicherheit und den bei den Leuten aus aller Welt immer beliebteren YouTube-Downloader sowie Videos-Bearbeiter. Bis heute haben unsere Anwendungen weltweit schon über 40 Millionen Downloads erreicht. Unsere Innovationstechnologie und ausgebildeten Mitarbeiter machen ihre Beiträge für Ihre Datensicherheit und -integrität.

Zugehörige Stories