Direkt zum Inhalt springen
Hygge-Wochenendausflug mit der Reederei Scandlines: Vier romantische Ideen für die kalte Jahreszeit

Pressemitteilung -

Hygge-Wochenendausflug mit der Reederei Scandlines: Vier romantische Ideen für die kalte Jahreszeit

Wie wäre es mit einem Hygge-Wochenende zu zweit? Scandlines verrät vier Geheimtipps für den Herbst: schöne Herbststimmung in der Natur, einsame Strände, gutes Essen, Kerzenlicht, wenig Ablenkung sowie Wellness und Erholung für Leib und Seele und viel Zeit zu zweit. Mit dem MINIURLAUB-TICKET können Reisende in der Nebensaison (ab dem 10.09.-31.12.18) für 140,- EUR von Puttgarden nach Rødby reisen. Dieser Hin-/Rückfahrt-Tarif eignet sich besonders für selbstgeplante Kurzreisen mit einer Dauer von drei bis fünf Tagen und bringt eine Ersparnis von 10% zum EconomyExtra, wenn man sich für eine Rückreise an einem Samstag oder Sonntag entscheidet.

  1. Lieselund Schloss Hotel: Vom Scandlines Fährhafen in Puttgarden auf Fehmarn sind es nur zwei Stunden mit dem Auto auf die idyllische Ostseeinsel Møn.

    Dort findet Urlauber das 1887 errichtete romantische Herrenhaus Liselund inmitten eines englischen Schlossparks umgeben von atemberaubender Natur. 17 liebevoll eingerichtete Zimmer garantieren Wohlfühlatmosphäre. Vom Schloss sind es mit dem Fahrrad nur einige wenige Kilometer zur Steilküste von Møns Klint, wo Reisende im Frühhebst sogar noch romantisch mit Blick auf die Ostsee picknicken können.

  2. Magische Stimmung im Tivoli Park: 16.000 Lichter sorgen während der Halloween Light-Show für verzaubernde Momente. Während der zahlreichen Shows kann man so richtig abschalten und die Zeit gemeinsam genießen. Zum Beispiel im Stück „Pierrot is madly in love“. Vor Showbeginn ist ein Dinner in einem der Parkrestaurants eine gute Wahl um sich zu stärken. Wer eine unterhaltsame Show mit einem tollen Abendessen verbinden möchte, kann in einem der ausgewählten Restaurants des Parks reservieren.
  3. Die Dänische Riviera: Gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Dänemark und eignen sich hervorragend für einen Kurztrip oder Wochenendausflug zu zweit. Nichtendende Strände, gemütliche Fischerdörfer wie Hornbæk oder Rørvig, romantische Schlösser wie das Hamlet-Schloss Kronborg in Helsingør und traditionelle dänische Spezialitäten sind einen Besuch wert. Das Strand- und Badehotel Marienlyst liegt direkt am Strand: idealer Ausgangspunkt für lange Strandspaziergänge. Zum Aufwärmen im Anschluss gibt es im Hotel eine subtropische Badelandschaft sowie einen Spa-Bereich.
  4. Romantik im Süden Schwedens: Egal ob man sich von Fehmarn oder Rostock mit Scandlines auf die Reise nach Skandinavien begibt: In wenigen Stunden sind Reisende in Schweden. Für Paare, die Romantik mit Erholung kombinieren möchten, ist ein Aufenthalt in einem der Ferienhäuser wie z.B. Kashög gård, oder im Badehotel Gässlingen in Skanör eine gute Wahl. Baden, abwechslungsreiche Wandermöglichkeiten und ein breites Wellnessangebot lassen keinen Wunsch offen. Für Abwechslung sorgt ein Städteausflug nach Malmö, wo man perfekt zu zweit bummeln kann und sich zwischendrin in einem der unzähligen Cafés auf ein Stück Kuchen setzen kann.

    Viele weitere Empfehlungen für romantische Kurzurlaube im skandinavischen Spätsommer liefert Scandlines auf dem neuen Inspirationsportal im Internet: https://www.scandlines.de/inspiration.

Über die Scandlines-Routen Puttgarden-Rødby (45 Minuten Fahrzeit, Abfahrten alle 30 Minuten) und Rostock-Gedser (105 Minuten Fahrzeit, 10-mal täglich) kommen Urlauber unkompliziert nach Skandinavien. Die Überfahrt mit den modernen Hybridfähren von Scandlines wird dabei bereits zum Erlebnis – kleiner Tipp: warum nicht einfach mal eine Überfahrt bei Nacht buchen? Der Blick auf den Sternenhimmel von der Fähre aus und über die Ostsee wird bestimmt einzigartig. Für preisorientierte Reisende gibt es zudem eine Vielzahl an Ticketmöglichkeiten mit Sparpotential.

Links

Themen

Tags


Über Scandlines

Scandlines steht als Symbol für eine historische und enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden seit 1872. Unter den Namen Scandlines und Scandlines Helsingør-Helsingborg werden heute drei Fährrouten mit hoher Frequenz und Kapazität und mit einer grünen Vision für die Zukunft vermarktet.

Das Kerngeschäft sind effiziente und zuverlässige Transportdienstleistungen für sowohl Passagiere als auch für Frachtkunden. Im Fokus steht dabei, Mehrwert für die Kunden an Bord der Fähren sowie in den Scandlines-Shops an Land zu schaffen.

Mit mehr als 90.000 Abfahrten verteilt auf 13 Fähren transportierte Scandlines 2017 insgesamt 15 Millionen Passagiere, 3,1 Millionen Pkw, 1,1 Million Frachteinheiten sowie 56.000 Busse auf den Routen Puttgarden-Rødby, Rostock-Gedser und Helsingør-Helsingborg.

Pressekontakte

Kundenservice

Kundenservice

Montag-Freitag 8-18 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 9-17 Uhr +49 (0) 381 - 77 88 77 66
Anette Ustrup Svendsen

Anette Ustrup Svendsen

Pressekontakt Head of Corporate Communications +45 26 777 000 (keine SMS)

Zugehöriger Content

Über Scandlines

Scandlines ist eine moderne und innovative Fährreederei, die konsequent einer grünen Vision für die Zukunft folgt. Wir sind stolz auf unsere gute deutsch-dänische Zusammenarbeit, die, bezogen auf den maritimen Bereich, historisch bis in das Jahr 1872 zurückreicht.

Auf unseren zwei Fährrouten bieten wir eine hohe Frequenz und eine große Kapazität an. Sechs unserer sieben Fähren sind Hybridfähren und eine davon ist darüber hinaus mit einem innovativen Rotorsegel ausgestattet. Das alles trägt dazu bei, unsere Fähren grüner zu machen.

Unser Kerngeschäft besteht aus den effizienten und zuverlässigen Transportdienstleistungen sowohl für Passagiere als auch für Frachtkunden. Im Mittelpunkt steht dabei immer, unseren Kunden ein einzigartiges Erlebnis zu bieten und all dieses ungeachtet davon, ob an Bord unserer Fähren oder in unseren BorderShops.

Auf über 41.500 Abfahrten mit sieben Fährschiffen transportiert Scandlines in einem normalen Jahr mehr als 7 Millionen Passagiere, 1,7 Millionen Pkw und circa 700.000 Frachteinheiten auf den Routen Puttgarden-Rødby und Rostock-Gedser pro Jahr.