Direkt zum Inhalt springen
Leandra Alencar Soares Lima de Passo, Juliana de Sousa Lima und Tayssa Nobre Lobo mit Stephan Sandkötter und Dr.in Karolin Bubke.
Leandra Alencar Soares Lima de Passo, Juliana de Sousa Lima und Tayssa Nobre Lobo mit Stephan Sandkötter und Dr.in Karolin Bubke.

Pressemitteilung -

Brasilianische Austauschstudierende forschen an der Universität Vechta

Im Dezember wurde der Vertrag zur Kooperation von Lehrenden und Studierenden mit der Universidade Federal do Ceará (UFC) in Brasilien unterzeichnet. Nun sind die ersten Studentinnen der brasilianischen Hochschule in Vechta zu einem vierwöchigen Forschungsaufenthalt eingetroffen.

Leandra Alencar Soares Lima de Passo, Juliana de Sousa Lima und Tayssa Nobre Lobo studieren Informationswissenschaft an der UFC und beschäftigen sich in ihren Masterarbeiten mit Themen, die sowohl die brasilianische als auch die deutsche Gesellschaft betreffen. Juliana de Sousa Lima untersucht die Dienstleistungen von Universitätsbibliotheken und wie diese durch Qualitätsmanagement verbessert werden können. Dazu möchte sie die Universitätsbibliothek Vechta mit der UFC in Brasilien vergleichen. Tayssa Nobre Lobo befasst sich hingegen mit der Angst von Bachelor-Studierenden an der UFC und der Universität Vechta vor der Informationsflut, die ihr Studium prägt und beeinflusst. Mit qualitativen Interviews möchte sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede von deutschen und brasilianischen Studierenden in der Bewertung der Informationsflut und deren Folgen für das Studium herausfinden. Und Leandra Alencar Soares Lima de Passo möchte mit einer literaturwissenschaftlichen Studie die Rezeption des Romans „Red, White & Royal Blue“ von Casey McQuiston bei „LGBTQIA+“-Gruppen in Vechta und Bremen untersuchen.

Dr.in Karolin Bubke, Leitung der Universitätsbibliothek Vechta, und Dr. Stephan Sandkötter, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fach Soziologie, begleiten die drei Studentinnen bei der Durchführung ihrer Forschungsarbeiten mit wissenschaftlichen Tipps und führen sie in die Grundlagen der deutschen Gesellschaft ein, die im Zusammenhang stehen mit den Studienthemen der brasilianischen Studentinnen. „Die Studierenden sind mit ihrem beinahe abgeschlossenen Master-Studium bereits fast fertige Bibliothekarinnen, also Kolleginnen. Der Austausch ist somit auch für uns gewinnbringend“, so Bubke. Unter anderem hätten sie einen kleinen Projektauftrag übernommen und sich Gedanken darüber gemacht, wie die Universitätsbibliothek Vechta als Lernort weiterentwickelt werden könne. Drüber hinaus zeigen sie im Seminar zu Grundlagen der deutschen Gesellschaft Interesse, Kompetenz und ein erstaunliches Grundwissen, so Sandkötter. Die Studentinnen äußern ihre Zufriedenheit mit den Forschungsbedingungen und sind froh, über die Offenheit der vielen Personen, die sie an der Universität Vechta kennengelernt haben.

Regionen

Kontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

www.uni-vechta.de

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland