Direkt zum Inhalt springen
Beim Spendenflohmarkt: die organisierenden Studierenden zusammen mit Vertretenden der Kinderherzhilfe und Prof.in Dr.in Jantje Halberstadt (5.v.r.)
Beim Spendenflohmarkt: die organisierenden Studierenden zusammen mit Vertretenden der Kinderherzhilfe und Prof.in Dr.in Jantje Halberstadt (5.v.r.)

Pressemitteilung -

Studierende sammeln 1060 Euro mit Spendenflohmarkt für die Kinderherzhilfe

Die Auswahl war groß: Kinderkleidung, Spiele, Deko, Mode für Erwachsene und mehr. Einen spendenbasierten Flohmarkt haben fünf Studierende im Rahmen ihres Wirtschaft-und-Ethik-Moduls unter der Leitung von Prof.in Dr.in Jantje Halberstadt im Gründungszentrum „Start:Punkt“ organisiert. 1060 Euro konnten Maria Dubs, Selenay Elmacioglu, Emily Falke, Benedict Schraa und Antonia Vu dabei einnehmen. Das Geld spendeten sie nun an die Kinderherzhilfe Vechta e.V.



In der ersten Hälfte des Modules „Sustainability Entrepeneurship“ des Wintersemester 23/24 wurden die theoretischen Grundlagen unternehmerischen Handelns zum Wohle der Gesellschaft vermittelt. In der zweiten Hälfte setzten die 14 Seminarteilnehmenden eigenständig Projekte um. Eines davon war der Flohmarkt. Nach Ankündigung, mehreren Wochen Spendensammelns und vielen Stunden Sortieren und Ordnen der Sachen sei es schön zu sehen gewesen, dass der Flohmarkt so gut angenommen worden sei, meint Emily Falke. Zwar hätte sie im Vorfeld tatsächlich mit mehr Personen, allerdings mit weniger Einnahmen gerechnet.

Der Spendenflohmarkt war eine Win-Win-Win-Win-Situation: Interessierte konnten ihre noch gut erhaltenen, aber nicht mehr benötigten Waren abgeben und diese fanden neue Eigentümer*innen, welche sie gut gebrauchen konnten. Die Studierenden versuchten sich an einer nachhaltigen Projektorganisation mit Kooperationspartner und die Kinderherzhilfe Vechta e.V. kann das Geld nun für den guten Zweck einsetzten. Für die meisten der übrig gebliebenen Waren haben die Studierenden auch schon Verwendungszwecke gefunden: Spielsachen gingen an das Mutter-Kind-Haus der Justizvollzugsanstalt Vechta. Altenheim, Sozialkaufhaus und andere Einrichtungen waren weitere Abnehmende. Für einige Dinge gelte es noch immer Interessierte zu finden, aber auch hierfür werden sich Lösungen finden, sind sich die Studierenden sicher.


Bei der Spendencheck-Übergabe


Weitere Fotos sind weiter unten zu finden.

Regionen

Kontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

www.uni-vechta.de

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland