Direkt zum Inhalt springen
22 Stipendiat*innen haben zusammen mit Mitgliedern der Auswahlkommission an der Vergabefeier teilgenommen.
22 Stipendiat*innen haben zusammen mit Mitgliedern der Auswahlkommission an der Vergabefeier teilgenommen.

Pressemitteilung -

Universität Vechta vergibt 50 Landesstipendien

50 Mal 500 Euro hat die Universität Vechta nun in Form von Landesstipendien vergeben. Die Förderungen werden jährlich vom Land Niedersachsen zur Verfügung gestellt. Studierende mit guten Studienleistungen, die sich darüber hinaus auch gesellschaftlich engagieren, konnten sich für die Einmalförderung bewerben. Die Auswahlkommission berücksichtigte außerdem den persönlichen Werdegang und den sozialen Hintergrund der Stipendiat*innen. Bei einer Feierstunde haben 22 Stipendiat*innen ihre Urkunden entgegengenommen.

Der Vizepräsident für Lehre und Studium, Prof. Dr. Kim-Patrick Sabla-Dimitrov, zeigte sich beeindruckt von dem vielfältigen, oft auch mehrfachen Engagement der Studierenden und deren Einsatz für das soziale Miteinander. Zusammen mit Gerold Memmen, verantwortlich für den Prozess der Vergabe der Stipendien, führte er durch den Abend, bei dem alle Stipendiat*innen in Anwesenheit von Eltern, Geschwistern und Freund*innen ihre Projekte vorgestellt und über ihr Studium gesprochen haben. Dabei ist das ehrenamtliche Engagement vielfältig: in Sport, Kinder- und Jugend- sowie Familien- und Senior*innenarbeit, der Kultur und Internationalisierung, in Rettungsdiensten sowie für universitäre Gremien oder studentische Initiativen sind die Ausgezeichneten tätig. Beeindruckend schildern sie unter anderem von ihrer Arbeit für die Kinderherzhilfe, bei welcher Familien in schwierigen Situationen mit der lebensbedrohlichen Erkrankung ihres Kindes unterstützt werden, oder aber von Schwimmkursen für Flüchtlinge, bei welchen es zunächst Sprachbarrieren und Ängste zu überwinden galt, damit die oftmals per Boot Geflohenen am Ende ihr „Seepferdchen“ absolvieren konnten.

Die Studierenden-Band CoverLear hat den Abend musikalisch begleitet.

Das Landesstipendium unterstützt die Studierenden: Als sie von der Förderung erfahren hat, habe sie zunächst vor Freude geweint, führte Alina Joy Gundlach aus. Sie ist unter anderem beim Deutschen Roten Kreuz als Sanitäterin und Kreisbereichsleiterin aktiv. Besonders beeindruckend empfand sie Einsätze bei Großveranstaltungen wie Musik-Festivals oder Fußballspielen. Für die Anreise von ihrem Wohnort zum DRK in Vechta und dem Studium sei sie auf das Auto angewiesen. Mit den 500 Euro des Landesstipendiums musste sie direkt eine Reparatur bezahlen. Die Bewerbung für das Landesstipendium sei dabei noch nicht einmal schwierig, meint Iana Lanskaia. Alles sei online gut erklärt und Nachweise würden mit weniger Aufwand als bei anderen Stipendienprogrammen akzeptiert. So habe sie ihre Dokumente, welche sie damals in ihrer Heimat erhalten habe, statt durch amtliche Übersetzung selbst ins Deutsche übertragen dürfen, sagte die Studentin, welche sich nach ihrem Gastsemester für ein Studium in Vechta entschieden hat und sich bei der Studierenden-Zeitung „DattBlatt“ engagiert. Dem schloss sich Olena Voldyner an. Sie ist 2018 nach Deutschland gekommen. Dabei galt es für sie zunächst die kulturellen Unterschiede zu begreifen und zu verstehen. Dabei hätten ihr Angebote vom International Office der Universität Vechta und studentische Initiativen geholfen – wie beispielsweise Intermento, ein lokales Erasmus-Projekt, bei welchem sich die Mitglieder für eine Vernetzung von Studierenden der Hochschule mit den internationalen Studierenden vor Ort einsetzten. Nun unterstützt sie selbst Ankommende. Einig sind sich die Stipendiat*innen: Das Landesstipendium ist neben der finanziellen Unterstützung auch eine öffentliche Wertschätzung ihres vielfältigen Engagements.


Drei der geförderten Stipendiat*innen: Olena Voldyner, Iana Lanskaia und Alina Joy Gundlach.

Regionen

Kontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

www.uni-vechta.de

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland