Direkt zum Inhalt springen
Weiterbildung für Führungskräfte | Konstruktiver Umgang mit Konflikten und dem Wandel der Arbeitswelt

Pressemitteilung -

Weiterbildung für Führungskräfte | Konstruktiver Umgang mit Konflikten und dem Wandel der Arbeitswelt

Im September und November bietet die Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Vechta (werdenden) Führungskräften die Möglichkeit, an zwei Seminartagen ihre Führungspersönlichkeit weiterzuentwickeln und neue Kompetenzen zu erwerben. Beide Seminare sind einzeln buchbar und orientieren sich an den individuellen Erfahrungen der Teilnehmenden.

Das Seminar beinhaltet neben dem Gruppenseminar ein Einzelcoaching, in dem in vertraulichem Rahmen das eigene Führungsverhalten reflektiert und Anliegen aus dem persönlichen Arbeitsalltag aufgegriffen werden können.

Unter dem Titel „Führen im Konflikt“ widmet sich der Seminartag am 23. September der Rolle der Führungskraft in konfliktbehafteten Situationen. Die Teilnehmenden erhalten wertvolles Hintergrundwissen zu Konfliktentstehung, verhalten und -analyse. Darauf aufbauend steht die Entwicklung von Möglichkeiten des konstruktiven Umgangs mit Konflikten im Fokus der Veranstaltung.

„Führung neu gelebt!“ heißt es am 24. November. Mit dem Wandel der Arbeitswelt ändern sich auch die Ansprüche an Führungskräfte. Wie gelingt es, Mitarbeitende für Wandlungsprozesse zu begeistern und ergebnisorientierte und mitarbeiterzentrierte Führung zu vereinen? Gemeinsam praxisnahe Handlungsansätze zu entwickeln ist das Ziel dieses Seminars.

Anmeldeschluss: Donnerstag, 02.09.2021

Die Anmeldung ist sowohl schriftlich per E-Mail als auch online über das Anmeldeformular möglich:

E-Mail: zww.info@uni-vechta.de / Internet: https://www.uni-vechta.de/weiterbildungsangebote

Mehr Informationen sind im unten stehenden Flyer zu finden.

Themen

Regions


Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Pressekontakte

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Zugehöriger Content

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland