Direkt zum Inhalt springen
5.000 Euro für Kampf gegen Leukämie: Michael Sporrer von "Hilfe für Anja" erhielt vom Bayernwerk einen Spendenscheck zur Unterstützung bei den weiteren Typisierungen.
5.000 Euro für Kampf gegen Leukämie: Michael Sporrer von "Hilfe für Anja" erhielt vom Bayernwerk einen Spendenscheck zur Unterstützung bei den weiteren Typisierungen.

Pressemitteilung -

E.ON-Mitarbeiter spenden an „Hilfe für Anja e.V.“

Weiden. Am Montag (26. Juli) überreichten Mitarbeiter des Bayernwerks eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an den Verein „Hilfe für Anja e.V.“ in Kirchenthumbach. Seit dem Jahr 2000 unterstützt der Verein betroffene Leukämiepatienten bei der Suche nach einem passenden Knochenmarkspender. Mit der Spende aus dem E.ON-Hilfsfond „Rest Cent“ wird das umfangreiche Hilfsangebot des Vereins nun unterstützt.

Alle 35 Sekunden erkrankt ein Mensch an Blutkrebs, wie z. B. Leukämie. Allein in Deutschland sind es etwa 11.000 Menschen pro Jahr. Nur einem Teil dieser Patienten kann allein durch Medikamente geholfen werden. Für viele ist die Transplantation von Knochenmark oder Blutstammzellen gesunder Spender die einzige Chance, die Krankheit zu überwinden. Um diese Spender zu finden, engagiert sich unter anderem „Hilfe für Anja“ mit einem hoch motivierten Team, das nun für seine weitere Arbeit Unterstützung aus dem Bayernwerk bekam.

Die Spende überreichte Lothar Haberzeth, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender beim Bayernwerk für die Region Ostbayern, am Bayernwerk-Kundencenter in Weiden an den Vereinsvorsitzenden Michael Sporrer. Der Vorsitzende freute sich sichtlich über die Spende für seinen Verein, der sich seit Jahren mit verschiedenen Spendenaufrufen für Typisierungen engagiert, um so mögliche Spender für leukämiekranke Patienten zu finden.

Im Vordergrund steht beim Verein die Finanzierung der überaus teuren Suche nach Knochenmarkspendern für Leukämiekranke. Damit fördert der Verein die öffentliche Gesundheitspflege durch die Unterstützung von Leukämiepatienten und aller, die um Hilfe bitten. Die Ergebnisse von durchgeführten Typisierungsaktionen im Rahmen der Gesundheitspflege werden stets einer gemeinnützigen Organisation, zum Beispiel der DKMS, zur Verfügung gestellt. Bereits 58.065 Spender konnten bislang typisiert werden, unter anderem im Rahmen von Benefizveranstaltungen oder am Rande von Heimspielen des 1. FC Nürnberg.

Die Spende setzt sich zusammen aus dem Hilfsfonds „Rest Cent“ des E.ON-Konzerns. Seit 2003 verzichtet ein Großteil der E.ON-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter am Monatsende dauerhaft und freiwillig auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge. Der dadurch gespendete Beitrag wird durch den E.ON-Konzern verdoppelt.

Themen

Tags

Regions


Kurzprofil Bayernwerk AG:

2021 ist Jubiläumsjahr: Seit 100 Jahren steht der Name Bayernwerk für Energie in Bayern. Die Bayernwerk AG steuert die Unternehmen der Bayernwerk-Gruppe. Gemeinsam mit den Menschen in Bayern gestaltet die Unternehmensgruppe die Energiezukunft im Freistaat aktiv mit und sorgt dafür, dass immer mehr Energie aus erneuerbaren Quellen zur Verfügung steht. Die Bayernwerk-Gruppe setzt sich mit innovativen Lösungen, moderne und sichere Energienetze, Elektromobilität, dezentrale Energieerzeugung oder für die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung ein. Ein starker Fokus liegt darauf, die Bürgerinnen und Bürger in Bayern bei ihrer persönlichen Energiewende zu unterstützen. Die Unternehmen der Bayernwerk Gruppe fördern die Wirtschaftskraft und Lebensqualität in den bayerischen Regionen.

Sitz der Bayernwerk AG ist Regensburg. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter des E.ON-Konzerns.

Pressekontakte

Michael Bartels

Michael Bartels

Pressekontakt Stellvertretender Pressesprecher Bayernwerk AG Geschäftsfelder, Energielösungen, Lichttechnik +49 941 201 2077

Zugehöriger Content

Das Bayernwerk – Energie für Bayern

Die Bayernwerk AG unterstützt Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Kommunen mit einem umfangreichen Angebot an Energielösungen. Gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen bietet das Bayernwerk seinen Kunden Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Strom- und Gasnetze, Straßenbeleuchtung, E-Mobilität, dezentrale Energieerzeugung, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Rund 2.900 Mitarbeiter der Bayernwerk-Gruppe geben Tag für Tag ihr Bestes um den Kunden des Bayernwerks die Energielösungen zu bieten, die sie brauchen.
Als langjähriger Partner steht das Unternehmen rund 1.200 Kommunen bei der Energiewende vor Ort zur Seite. Das gesellschaftliche Engagement für die bayerischen Regionen ist eines der Markenzeichen des Bayernwerks. Das Unternehmen engagiert sich nachhaltig für Schule und Jugend, Tradition und Kultur, Soziales, Ökologie sowie den Breitensport.
Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk AG ist eine 100-prozentige Tochter des E.ON-Konzerns.

Bayernwerk AG
Lilienthalstraße 7
93049 Regensburg
Deutschland