Direkt zum Inhalt springen
Der freischaffende Autor Valentin Moritz ist der "Artist in Residence" 2021
Der freischaffende Autor Valentin Moritz ist der "Artist in Residence" 2021

Pressemitteilung -

Artist in Residence 2021 | Autor Valentin Moritz arbeitet in Vechta

Valentin Moritz ist der „Artist in Residence“ 2021; „Vielfalt und Wandel – Auf dem Weg zu neuen Gemeinsamkeiten“ lautet das diesjährige Thema des Künstler*innen-Stipendiums, das von Stadt und Universität Vechta jährlich ausgeschrieben wird. Der freischaffende Autor arbeitet nun bis Anfang November in Vechta.

„Genau hinschauen. Fragen. Und hinterfragen.“ – das hat sich Valentin Moritz als Ziel gesetzt. „Als ,Artist in Residence‘ möchte ich in Kontakt mit den Menschen vor Ort kommen und mir die Gegend literarisch erschließen“, erklärt der Schriftsteller. „Am Ende soll eine multimediale Lesung entstehen.“ In einer fiktiven Erzählung plant Valentin Moritz dabei Erlebnisse und Beobachtungen seines Aufenthalts widerzuspiegeln. Diese sollen durch aufgenommene Gespräche und Filmaufnahmen der vorgefundenen städtischen und ländlichen Oberflächen verstärkt wirken. „Das Zusammenspiel der sich ergänzenden oder auch konterkarierenden Elemente ergibt eine Gesamtschau, die Vechta und seine Umgebung vielfältig abbildet“, sagt der 34-Jährige. „Im besten Fall würden damit Impulse ausgelöst, sich auf neue Weise mit der eigenen Lebenswelt zu beschäftigen.“

Selbst in einem südbadischen Dorf aufgewachsen zieht es Valentin Moritz in die Ferne. 14 Jahre studiert und arbeitet er in Berlin; erlebt die Gegensätze zwischen seiner Heimat, der Großstadt sowie der Welt. Nach Unterschieden aber auch Gemeinsamkeiten sucht er nun innerhalb Vechtas. „Ist es noch immer die Trias aus Babyboom, brummender Wirtschaft und Tradition, für die diese Stadt landesweit bekannt geworden ist?“ Oder gibt es mittlerweile andere Strömungen? Er sei selbst vorher noch nie in Vechta gewesen und kenne die Region nur aus medialen Berichterstattungen. „Ich muss mit den Leuten sprechen. Geschichten hören. Um dem Wesen einer Stadt und einer Region auch nur ansatzweise auf die Schliche zu kommen.“ Und das sei es, was ihn interessiere: „ein authentischer Einblick in eine Welt, von der ich zunächst nur Vorurteile habe.“

Wer Interesse hat, mit Valentin Moritz in Kontakt zu kommen, kann ihn unter mail@valentin-moritz.de erreichen. Der Blog zu seiner Arbeit ist unter www.air-vechta.de zu finden. Instagram: @valentin__moritz

Valentin Moritz
geboren 1987 und aufgewachsen in Südbaden, studierte Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Fünfjährige Tätigkeit als Literaturagent. Seit 2019 freischaffender Autor. Er veröffentlichte Prosa in Zeitschriften, Anthologien sowie als kleine Einzelpublikationen und bekam verschiedene Preise und Stipendien zugesprochen. Sein erstes Buch, für welches er mit einem Literaturstipendium des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde, erschien im Frühjahr 2020 unter dem Titel „Kein Held“ im Badischen Landwirtschafts-Verlag Freiburg.

„Artist in Residence“
Seit 2013 schreiben Stadt Vechta und Universität jährlich ein gemeinsames „Artist in Residence-Programm“ aus. Es bietet einem Künstler oder einer Künstlerin die Möglichkeit, im Frühsommer 2021 für vier bis sechs Wochen in der Stadt Vechta zu leben und themenbezogen zu arbeiten. Im Zusammenwirken der verschiedenen Bereiche – Stadtentwicklung, Wissenschaft und Kunst – sollen neue kreative Impulse freigesetzt werden, die positiv auf das kulturelle Leben der Menschen in Vechta wirken.

Themen

Tags

Regionen


Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Pressekontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Zugehörige Veranstaltungen

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland