Direkt zum Inhalt springen
Förderung für Verbundprojekt „Sustain“ | Digitale Spiel-Umgebung zeigt Zusammenhang von Luftverschmutzung und Verlust der biologischen Vielfalt auf

Pressemitteilung -

Förderung für Verbundprojekt „Sustain“ | Digitale Spiel-Umgebung zeigt Zusammenhang von Luftverschmutzung und Verlust der biologischen Vielfalt auf

Die Universität Vechta wird innerhalb des zweijährigen Erasmus+-Verbundprojekts „Biodiversity Education for Sustainable Development (Sustain)“ mit rund 51.000 Euro gefördert. Das Vorhaben zielt darauf ab, die Aufklärung über den Verlust der
biologischen Vielfalt zu fördern und das Bewusstsein für die Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung zu schärfen. Es analysiert den Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und dem Verlust der biologischen Vielfalt, um Schüler*innen darin zu unterstützen, die enormen Auswirkungen der Luftverschmutzung auf ihr Leben zu erkennen. Zu diesem Zweck wird eine digitale Spiel-Umgebung einer Minecraft-Welt entwickelt, die es den Schüler*innen ermöglicht, sich aktiv in den Lernprozess einzubringen und experimentelle und praktische Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig wird es Möglichkeiten für Maßnahmen zur Änderung dieser
Situation und zum Schutz der Ökosysteme der Erde aufzeigen.

Beteiligt an diesem Verbundprojekt unter der Leitung der Asociación MUNDUS (Spanien) sind die Universität Vechta (Arbeitsbereich Hochschuldidaktik, Prof. Dr. Marco Rieckmann, Lukas Scherak) sowie Organisationen und Schulen aus Spanien, den Niederlanden und Griechenland. Die Laufzeit ist von 2021 bis 2023.

„Das Projekt wird in einer Spiel-Umgebung einen sehr innovativen Zugang zu Biodiversität und Nachhaltigkeit ermöglichen. Ich freue mich, dass wir an dem Projekt mitwirken und damit neue Wege in der Bildung für nachhaltige Entwicklung erproben können“, so Prof. Dr. Marco Rieckmann. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der pädagogischen Begleitung und der Qualitätssicherung des Projektes.

Themen

Kategorien

Regionen

Pressekontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland