Direkt zum Inhalt springen
Studierende der Designpädagogik an der Universität Vechta entwickelten wöchentlich Plakate zum Thema Alltagsrassismus und präsentieren diese zum Monat der Vielfalt 2021 digital. (Plakat: Marice Hörnschemeyer)
Studierende der Designpädagogik an der Universität Vechta entwickelten wöchentlich Plakate zum Thema Alltagsrassismus und präsentieren diese zum Monat der Vielfalt 2021 digital. (Plakat: Marice Hörnschemeyer)

Pressemitteilung -

Monat der Vielfalt an der Universität Vechta gestartet

Einmal im Jahr organisiert die Universität Vechta den Monat der Vielfalt. Noch bis zum 18. Juni 2021 können Studierende, Lehrende und Mitarbeitende ihre Auseinandersetzung mit Diversität sichtbar machen, Ergebnisse vorstellen und ihr persönliches Engagement zeigen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich in Vorträgen und Workshops zu informieren oder das bereits vorliegende Material zu erkunden. Mehr Informationen find Sie unter https://www.uni-vechta.de/diversity-monat-21

Beispielsweise entwickeln Studierende der Designpädagogik wöchentlich Plakate zum Thema Alltagsrassismus und präsentieren diese digital. Dabei werden ihnen bestimmte Entwurfs- und Darstellungsmethoden vorgegeben, um so ihre inhaltliche Auseinandersetzung sowie die gestalterischen Fähigkeiten zu fordern und zu fördern.

Bei einem Gastvortrag am 1. Juni spricht Dr.in Vera Gallistl von der Universität Wien online zum Thema „Altersdiskriminierung in digitalen Umwelten“. Der Beitrag findet im Rahmen der Internationalen Woche an der Universität Vechta statt und ist angegliedert an das Modul "Altern und Arbeit" im Bachelorstudiengang Gerontologie. Auch diese Veranstaltung ist für interessierte Teilnehmer*innen offen.

Im Seminar von Prof.in Dr.in Margit Stein (Allgemeine Pädagogik) wird Lea Schmidt, Mitarbeiterin im International Office, am 15. Juni online zu Gast sein. Thema der Sitzung sind unter anderem die Kinderrechte in Tansania, insbesondere die Schutzrechte mit einem Schwerpunkt auf Gewalt und Körperstrafen in den Schulen des Landes. So gründete beispielsweise eine ehemalige Promotionsstudierende der Universität Vechta eine gewaltfreie Schule in Tansania.

Das Programm des Monats der Vielfalt wird fortlaufend aktualisiert. Für Auskunft und Rückfragen zum Monat der Vielfalt steht Henriette Ullmann (henriette.ullmann@uni-vechta.de) aus der Zentralen Einrichtung für Gleichstellung und Diversität der Universität Vechta gern zur Verfügung.

Deutscher Diversity Tag
Start des Monats der Vielfalt an der Universität Vechta war der Deutsche Diversity Tag am 18. Mai. Der Deutsche Diversity Tag ist eine Initiative der Charta der Vielfalt. Unter dem Motto #FlaggefürVielfalt! setzen sich die beteiligten Unternehmen und Organisationen für die Sichtbarkeit gesellschaftlicher Vielfalt insbesondere auch im Arbeitsleben ein. Die Universität Vechta beteiligte sich als eine von 700 Organisationen am Deutschen Diversity Tag 2021.

Themen

Tags

Regions


Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Pressekontakte

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Zugehöriger Content