Direkt zum Inhalt springen
Diakon Jens Schultzki
Diakon Jens Schultzki

Pressemitteilung -

Neuer evangelischer Studierenden-Seelsorger in der Kirche am Campus

Diakon Jens Schultzki ist neuer evangelischer Studierenden-Seelsorger in der Kirche am Campus. Darüber hinaus startet das Team mit neuen Angeboten in das Wintersemester.

„Es war ein Dienstagabend. Ich saß aufgeregt im Andachtsraum der Kirche am Campus“, erzählt Jens Schultzki. „Dabei handelte es sich nicht nur meinen ersten Gottesdienst in dieser Kirche, sondern war auch meine Einführung als neuer evangelischer Studierenden-Seelsorger.“ Und trotz Corona hätte sich die Kapelle mit jungen Menschen, die den gebotenen Abstand beachteten, gefüllt. „Es wurde ein richtig schöner Gottesdienst und die Kontakte mit den Studierenden waren überaus mutmachend“. Die Aufregung verfolg schnell.

Die Kirche am Campus befindet sich direkt auf dem Uni-Gelände und bietet den Studierenden vielseitige Möglichkeiten. „Da ist zum einen ein kleines Café, das sich für allerlei Anlässe nutzen lässt“, sagt Jens Schultzki. Daneben existieren eine Vierer-WG und Seminarräume, die zum Teil auch von der Uni angemietet werden. „Unsere Räume werden aber auch vielfach zum Lernen genutzt, weil sie für das Studium zu gleichen Teilen Ruhe und Austausch mit anderen bieten“, sagt der Diakon, der in selber Funktion auch noch in der Jugendarbeit der Evangelischen Kirche in Oldenburg tätig ist. „Das Herz der Kirche am Campus ist sicher die Edith-Stein-Kapelle, in der wir unsere wöchentlichen ökumenischen Gottesdienste feiern.“

„Unser Team besteht, neben meiner Person, aus Peter Havers, dem katholischen Hochschulseelsorger und Irmgard Zeglin, die unser Büro managt“, erklärt der 49-jährige. „Wir stehen allen Studierenden mit Rat und Tat und mindestens einem offenen Ohr zur Seite.“ Auch Lehrende und andere Mitarbeiter*innen der Universität seien immer willkommen.

Jeden Dienstag findet um 19 Uhr ein Gottesdienst statt, der musikalisch begleitet wird. Im Anschluss folgt der Gemeindeabend. „Auch im Wintersemester wagen wir uns hier an spannende Themen: Es findet der sechste Vechtaer ,Preacher-Slam‘ statt, wir bieten ein Krimi-Dinner und haben Referent*innen eingeladen, die über Weltkirche und Extremismus referieren“, sagt Jens Schultzki. „Ab und an gönnen wir uns auch Abende, an denen wir einfach was gemeinsam erleben, zum Beispiel bei einem klassischen Spieleabend oder einer Adventsfeier. Neben diesen kontinuierlichen Angeboten bieten wir weitere Themenabende, Ausflüge und Besinnungsfahrten an.“

Ihn persönlich beeindrucke „die harmonische Gemeinschaft der jungen Leute und mit welcher Freundschaft wir in der Kirche am Campus Ökumene leben“, sagt Jens Schultzki. „Für die Studierenden ist hier ein Ort, zwischen Zuhause, WG, Studieren und den sonstigen Herausforderungen des Lebens, wo man geistliche Heimat finden und auftanken kann.“

Themen

Tags

Regionen


Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Pressekontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Zugehöriger Content

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland