Direkt zum Inhalt springen
Dr.in Kathrin Rheinländer und Prof. Dr. Marco Rieckmann nehmen die Urkunde in Berlin entgehen. (Foto: Peter Himsel/Stifterverband)
Dr.in Kathrin Rheinländer und Prof. Dr. Marco Rieckmann nehmen die Urkunde in Berlin entgehen. (Foto: Peter Himsel/Stifterverband)

Pressemitteilung -

Preisverleihung „Eine Uni – ein Buch“ | Universität Vechta erhält Urkunde für das Buchprojekt „Tiefenlager“

Der Stifterverband und die Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit dem ZEIT Verlag haben am 27. Juli den zehn Gewinnerhochschulen der Initiative „Eine Uni – ein Buch“ 2022 bei einem Festakt in Berlin die Urkunden überreicht. Professor Marco Rieckmann und Dr.in Kathrin Rheinländer nahmen als Vertreter*innen der Universität Vechta die Urkunde für das Literaturprojekt zum Roman „Tiefenlager“ von Annette Hug entgegen. Prof. Dr. Bernd Stiegler und Dr.in Elisabeth Hoffmann als Mitglieder der Expertenjury begründeten die Auswahl des Vorhabens an der Universität Vechta vor allem mit dem deutlichen Akzent des Projekts auf Transfer und Wissenschaftskommunikation.

Im Rahmen der Talkrunde mit den Vertreter*innen der Gewinnerhochschulen und dem Moderator Jan-Martin Wiarda zeigte Marco Rieckmann die mit dem Buchprojekt verbundenen thematischen Anknüpfungspunkte und inter- wie transdisziplinären Chancen für die mittel- wie langfristigen Zielsetzungen der Universität als „Hochschule in Verantwortung“ auf. „Von der Auseinandersetzung mit dem Buch erwarten wir uns u.a., in der Region und an der Universität Bewusstsein dafür zu schaffen, dass – neben der Transformation der Landwirtschaft – auch Fragen rund um die Energieversorgung – in diesem Fall der Auswirkungen der Nutzung der Atomenergie – für uns relevant sind“, so Marco Rieckmann.

Die Initiativen rund um das Projekt beginnen an der Universität Vechta im kommenden Wintersemester mit einer Einführungsveranstaltung zum Buch sowie einer sich anschließenden Lesenacht und Lesung zusammen mit der Autorin Annette Hug, durch sachthematische Integration in die Lehrveranstaltungen sowie Einbindung der Öffentlichkeit und der Kirche am Campus.

Foto: Peter Himsel/Stifterverband

Kategorien

Regionen

Pressekontakt

Friedrich Schmidt

Friedrich Schmidt

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4441 15577
Katharina Genn-Blümlein

Katharina Genn-Blümlein

Pressekontakt Leitung Marketing & Kommunikation +49. (0) 4441.15 488
Timo Fuchs

Timo Fuchs

Pressekontakt Wissenschaftskommunikation
Philip Kreimer

Philip Kreimer

Pressekontakt Social-Media +49. (0) 4441.15 279

Universität Vechta

Zukunftsfragen der Gesellschaft stehen als Transformationsprozesse in ländlichen Räumen im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Diskurses. Durch die engmaschige Verbindung von Forschung, Lehre und Transfer und die gezielte Profilierung in den Bereichen Lehrer*innenbildung, Soziale Dienstleistungen, Agrar und Ernährung sowie Kulturwissenschaften befähigt die Universität Vechta künftige Generationen, komplexe Herausforderungen in ländlichen Räumen einer globalisierten Welt zu bewältigen.

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Deutschland