Skip to main content

Mit Visa in London ab sofort kontaktlos unterwegs

Pressemitteilung   •   Sep 19, 2014 11:00 CEST

Service mit Vorbildcharakter auch für deutsche Verkehrsverbünde

Frankfurt am Main, 19. September 2014 – Visa Europe startet mit der Verkehrsgesellschaft Transport for London (TfL) das kontaktlose Reisen. In London entsteht der weltweit erste Verkehrsverbund, der das kontaktlose Bezahlen für alle Fahrten im Nahverkehrsnetz akzeptiert.

Die Kunden von TfL können ihre kontaktlose Visa Karte ab sofort zum Bezahlen in allen
U-Bahnen, Straßenbahnen, Hochbahnen und Nahverkehrszügen verwenden, in denen die Oyster-Card akzeptiert wird. In Londoner Bussen ist das kontaktlose Bezahlen mit Visa bereits seit Dezember 2012 möglich – Bargeld wird in den Bussen nicht mehr akzeptiert.

„Die Kooperation mit TfL ist ein Meilenstein für das kontaktlose Bezahlen. Wir freuen uns, eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung und Einführung des einfachen und bequemen Bezahlens im Personennahverkehr zu spielen. TfL akzeptiert 40 Millionen in Großbritannien ausgegebene kontaktlose Visa Karten. Unser Ziel ist, dass künftig auch alle Inhaber eines NFC-fähigen Smartphones mit ihrem Mobiltelefon Reisen im TfL-Netz bezahlen können“, sagt Sandra Alzetta, Executive Director von Visa Europe.

Im vergangenen Jahr hat das kontaktlose Bezahlen mit Visa in Europa weiter an Fahrt gewonnen, weil immer mehr Verbraucher die Vorteile der einfachen und bequemen Art zu bezahlen kennengelernt haben. Von Juni 2013 bis Juni 2014 hat sich die Nutzung von kontaktlosen Visa Karten in Großbritannien mehr als verdoppelt – mit einem Transaktionsvolumen von insgesamt knapp 140 Millionen Pfund.

Die Einführung des kontaktlosen Bezahlens bei TfL belegt, dass die Nachfrage nach digitalen Bezahlsystemen weiter wächst. In ganz Europa beobachtet Visa zunehmende Transaktionszahlen. In den polnischen Städten Warschau und Breslau ist kontaktloses Bezahlen mit Visa im öffentlichen Personennahverkehr beispielsweise seit 2012 möglich. In anderen europäischen Städten werden derzeit zahlreiche weitere Projekte auf den Weg gebracht.

„Bei der Einführung des kontaktlosen Bezahlens mit Visa in den Londoner Bussen haben wir eine außerordentliche Resonanz erlebt. Etwa 19 Millionen Fahrten wurden seit 2012 kontaktlos bezahlt. Die Kooperation mit TfL wird dem kontaktlosen Bezahlen weiteren Aufschwung verleihen: Für das kommende Jahr erwarten wir eine Verdreifachung der Transaktionen“, so Alzetta.

„Die Kooperation zwischen TfL und Visa Europe ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie das Bezahlen für alle öffentlichen Verkehrsmittel in einer Stadt vereinfacht wird – ein Service mit Vorbildcharakter, auch für die deutschen Verkehrsverbünde“, sagt Ottmar Bloching, Managing Director für Zentraleuropa bei Visa Europe. In Deutschland können die Inhaber von 2,7 Millionen hierzulande ausgegebenen kontaktlosen Visa Karten an über 45.000 Kassenterminals einfach, bequem und sicher kontaktlos bezahlen.

Hinweis an die Redaktion

Weitere Informationen zum kontaktlosen Bezahlen mit Visa im Verbundnetz der Londoner Verkehrsgesellschaft TfL erhalten Sie in diesem Video: www.youtube.com/watch?v=jgRBiDt0tyk

Über Visa Europe

Visa Europe ist eine Organisation für Zahlungstechnologie im Besitz und unter der Führung von Mitgliedsbanken und Zahlungsserviceanbietern aus 37 europäischen Ländern. Visa Europe stellt eine innovative elektronische Zahlungstechnologie für Millionen von europäischen Verbrauchern, Unternehmen und Verwaltungsstellen zur Verfügung. Zuständig für die Ausgabe der Karten, für die Akquise der Händler und für die Festlegung von Kartengebühren für Händler und Verbraucher sind die Mitgliedsbanken. Visa Europe betreibt eine leistungsstarke, kostengünstige Transaktionsplattform und versteht sich als Dienstleister für seine Mitglieder. Der Überschuss wird reinvestiert und dazu verwendet, Kapitalausstattung und Rücklagen aufzustocken. In den vergangenen sechs Jahren hat Visa Europe mehr als eine Milliarde Euro in neue Technologien und Infrastruktur investiert.

In Europa sind 500 Millionen Visa Karten im Umlauf und mehr als jeder siebte Euro wird mit einer Visa Karte bezahlt. Im Jahr 2013 (Stichtag 30. September) lag das Umsatzvolumen mit Visa Karten bei 2 Billionen Euro. Die Ausgaben im Handel stiegen um 8,5 Prozent auf 1,4 Billionen Euro. Im Online-Handel wuchsen die jährlichen Ausgaben mit Visa Karten um 20 Prozent auf 240 Milliarden Euro.

Seit 2004 ist Visa Europe mit Sitz in Großbritannien ein von dem amerikanischen Konzern Visa Inc. unabhängiges Unternehmen mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz für Europa. Beide Unternehmen kooperieren jedoch, um eine globale Interoperabilität zu gewährleisten. Als dezidiert europäisches Zahlungssystem geht Visa Europe auf die spezifischen Marktanforderungen der europäischen Banken und ihrer Kunden – Karteninhaber und Händler – ein und unterstützt so das Anliegen der Europäischen Kommission, einen echten Binnenmarkt für den Zahlungsverkehr zu schaffen. Weitere Informationen unter www.visa.de und unter www.mynewsdesk.com/de/visa.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument