Skip to main content

Revolut wählt Visa als führenden globalen Partner für internationale Expansion

Pressemitteilung   •   Okt 01, 2019 11:26 CEST

Visa und Revolut bauen ihre erfolgreiche Partnerschaft in Europa aus und fügen weltweit 24 neue Märkte hinzu. Damit werden den Verbrauchern mehr Auswahlmöglichkeiten und Flexibilität beim persönlichen Finanzmanagement geboten.

SAN FRANCISCO & LONDON – 30. September 2019 – Visa (NYSE: V) und Revolut, das führende Fintech in Europa, gaben heute eine neue Vereinbarung bekannt, die Revolut dabei unterstützen wird, das Geschäft weltweit auszubauen. Revolut profitiert von der Marke, der Reichweite, dem Umfang und der globalen Akzeptanz von Visa, kann sein Produktangebot dadurch in fünf neuen Regionen anbieten und erreicht damit 24 neue Märkte bei insgesamt 56 Märkten weltweit. Im Rahmen der Vereinbarung wird Revolut im Rahmen der globalen Expansion hauptsächlich Karten der Marke Visa herausgeben.

Revolut bietet Verbrauchern eine Reihe digitaler Finanzdienstleistungen über eine mobile App an, einschließlich Geldwechsel, Budgetierung und Person-zu-Person-Zahlungen (P2P), die alle mit einer Visa Karte verknüpft sind. Aufbauend auf dem Erfolg des bestehenden Vertrags in Europa wird Visa Revolut ermöglichen, zunächst in Australien, Brasilien, Kanada, Japan, Neuseeland, Russland, Singapur und den Vereinigten Staaten an den Markt zu gehen, gefolgt von Argentinien, Chile, Kolumbien, Hongkong und Indien , Indonesien, Korea, Malaysia, Mexiko, Philippinen, Saudi-Arabien, Südafrika, Taiwan, Thailand, Ukraine und Vietnam.

"Wir freuen uns, auf unserer bestehenden Zusammenarbeit mit Visa, dem Weltmarktführer für digitales Bezahlen, aufzubauen, die unsere gemeinsame Vision der nahtlosen, innovativen Zahlungserfahrungen zum Leben erweckt", sagte Nikolay Storonsky, Gründer und CEO von Revolut. "Für uns von Revolut kommt die neue globale Vereinbarung mit Visa genau zum richtigen Zeitpunkt, da wir in eine Reihe neuer Märkte vordringen, um noch mehr Verbrauchern die Kontrolle, Flexibilität und innovativen Funktionen anzubieten, von denen unsere europäischen Kunden bereits seit Jahren profitieren."

„Revolut hat große Fortschritte bei der Bereitstellung innovativer und einzigartiger Erfahrungen für Verbraucher in Europa erzielt. Wir freuen uns sehr, unsere Kooperation zu verlängern, da Revolut seine globalen Wachstumsziele erreichen und gemeinsam das Volumen im Visa-Netzwerk steigern möchte “, sagte Jack Forestell, Chief Product Officer von Visa. “Da Visa an fast 54 Millionen Standorten in mehr als 200 Ländern akzeptiert wird, verfügen wir über die Reichweite, Erfahrung und das Fachwissen, um Fintechs wie Revolut dabei zu unterstützen, global zu agieren."

Visa und Revolut haben in den letzten vier Jahren eine starke Partnerschaft aufgebaut. Die Digital-Banking-Alternative begann im Juli 2017 mit der Ausgabe von Visa-Karten an Kunden in ganz Europa. Seitdem nutzt Revolut das globale Netzwerk von Visa, um die schnelle globale Expansion voranzutreiben, einschließlich der Ausgabe von Visa Karten in allen wichtigen europäischen Ländern.

In den letzten vier Jahren hat Revolut sich zum Innovationsführer im Bereich Finanzen entwickelt. Um den Verbrauchern eine bessere digitale Verwaltung ihres Geldes zu ermöglichen, werden Revolut und Visa folgendes umsetzen:

  • Flexible, maßgeschneiderte und nahtlose Bankdienstleistungen: Revolut-Kunden können umgehend Ausgabenbenachrichtigungen, monatliche Ausgabenaufschlüsselungen und Budgets nach einzelnen Kategorien, erhalten. Die Option, die vorhandene Revolut-App mit Visa-APIs zu ergänzen, einschließlich Visa Token Service und Payments Attribute Account Inquiry sowie Visa Prepaid- und Debitkarten, bietet die Sicherheit und Geschwindigkeit, die Verbraucher bei der Verwendung ihrer Visa Karte erwarten.
  • Nahtloser, kostengünstiger Währungsumtausch: Als eine der günstigsten Optionen können Revolut-Kunden weltweit in über 150 Währungen ausgeben und bis zu 29 Währungen und Kryptowährungen – einschließlich Bitcoin, Kanadischer Dollar, US-Dollar, Mexikanischer Peso, Britischer Pfund und Euro – halten und umtauschen, direkt in der App zum Interbank-Wechselkurs.
  • P2P-Zahlungen: Mit nur einem Knopfdruck können Verbraucher sofort kostenlos Geld senden und anfordern und die Rechnung in Restaurants und Bars mit jedem Revolut-Kunden weltweit aufteilen.

In den letzten vier Jahren hat Revolut sich zum Innovationsführer im Bereich Finanzen entwickelt. Um den Verbrauchern eine bessere digitale Verwaltung ihres Geldes zu ermöglichen, werden Revolut und Visa folgendes umsetzen: 

  • Visa Direct, die Plattform von Visa, die schnellere Zahlungen auf über eine Milliarde Finanzkonten weltweit ermöglicht 
  • Visas B2B-Zahlungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie globale Unternehmen 
  • Visas kontinuierliches Engagement, über Social-Impact-Programme digitale Zahlungsoptionen für Nichtbanken bereitzustellen

Über Revolut
Revolut wurde im Juli 2015 von den ehemaligen Investmentbankern der Credit Suisse und der Deutschen Bank, Nik Storonsky und Vlad Yatsenko, als digitale Alternative zu den großen Banken lanciert. Während die Fintech anfänglich Kunden anlockte, indem sie mit dem Interbank-Wechselkurs Geld im Ausland ausgeben und überweisen ließen, hat das Unternehmen seitdem über 7 Millionen Kunden in Europa mit seinen Ausgabenübersichten, Budgetkontrollen, Sparfunktionen und Kryptowährungsaustausch angezogen. Bisher haben namhafte Risikokapitalunternehmen wie Index Ventures, Ribbit Capital, Balderton Capital und DST Global rund 340 Millionen US-Dollar in Revolut investiert.

Über Visa 

Visa Inc. (NYSE:V) ist weltweit führend beim digitalen Bezahlen. Unser Ziel ist es, die Welt mithilfe des innovativsten, zuverlässigsten und sichersten Bezahlnetzwerks zu verbinden. Damit wollen wir Verbrauchern, Unternehmen und Volkswirtschaften Wachstum ermöglichen. VisaNet, unser fortschrittliches globales Netzwerk für Transaktionsabwicklung, bietet weltweit sicheres und zuverlässiges Bezahlen. Es ermöglicht die Abwicklung von 65.000 Transaktionen pro Sekunde. Visa legt seinen Fokus auf Innovationen und treibt damit das rasche Wachstum des vernetzten Handels auf jedem Gerät voran. Visa will es Verbrauchern ermöglichen, an jedem Ort und zu jeder Zeit bargeldlos zu bezahlen. Während sich die Welt von einer analogen hin zu einer digitalen bewegt, setzt Visa seine Marke, Produkte und Mitarbeiter sowie sein Netzwerk ein, um die Zukunft des Handels mitzugestalten. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite (www.visaeurope.com), dem Visa Blog und @VisaNewsEurope.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.