Skip to main content

Swatch und Visa ermöglichen kontaktloses Bezahlen

Pressemitteilung   •   Dez 01, 2015 14:30 CET

Frankfurt am Main, 1. Dezember 2015 – Swatch SA und Visa Inc., zusammen mit Visa Europe, haben ein Abkommen unterzeichnet, das es Personen in den USA, der Schweiz und Brasilien ermöglicht, mit der neuen „Pay-by-the-wrist“-Armbanduhr von Swatch, dem Modell SWATCH BELLAMY, bezahlen zu können. Ab Anfang 2016 kann SWATCH BELLAMY überall für das kontaktlose Bezahlen eingesetzt werden. Das NFC-basierte (near-field communication) Bezahlsystem von Visa wird weltweit akzeptiert.

Die SWATCH BELLAMY ist ein weiterer Schritt in eine Zukunft, die Bezahlen noch einfacher und mobiler macht. In ihr verschmilzt das hochfunktionale Swatch-Design mit modernster Zahlungstechnologie von Visa. SWATCH BELLAMY schlägt ein neues Kapitel im Zeitalter des digitalen Handels auf, in dem die Akzeptanz mobiler Zahlungssysteme weltweit stetig zunimmt.

Der berühmte Namensgeber der SWATCH BELLAMY – der amerikanische Schriftsteller Edward Bellamy – malte sich in seiner faszinierenden Novelle „Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf das Jahr 1887“ schon im Jahr 1888 eine utopische Welt aus, in der Kredit-/ Debitkarten an die Stelle von Bargeld treten. Bellamy beschrieb diese Karten als Erster –vierzig Jahre vor allen anderen. In Erinnerung an seine visionären Ideen trägt die neue „Pay-by-the-wrist“-Armbanduhr den Namen SWATCH BELLAMY. Analog zur französischen Bedeutung von „bel ami“ wird die neue BELLAMY Uhr für ihre Träger dabei zweifellos zu einem „guten Freund“ werden.

Auf der Basis von Hochfrequenz-Funkwellen ermöglicht es die NFC-Technologie elektronischen Geräten, über eine kurze Distanz – meist weniger als 10 cm – miteinander zu kommunizieren. Jede der neuen SWATCH BELLAMY Uhren beherbergt unter dem Zifferblatt einen integrierten NFC-Chip. Diese Technologie kommt bereits bei kontaktlosen Visa Karten oder dem kontaktlosen mobilen Bezahlen mit dem Smartphone zum Einsatz. So ermöglicht die SWATCH BELLAMY das bargeldlose Bezahlen an einem kontaktlosen Verkaufsterminal. Die „Pay-by-the-wrist“-Transaktionen verlangen der Uhr keine zusätzliche Energie ab, daher können Kunden mit der üblichen Lebensdauer einer Swatch-Batterie rechnen.

Die Einführung der SWATCH BELLAMY in Zusammenarbeit mit Visa ist ab Anfang 2016 in folgenden Ländern geplant: USA, Schweiz und Brasilien. Die erste Präsentation der SWATCH BELLAMY erfolgte im Oktober 2015 in China.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Swatch PR International, Bettina Zehnder

T +41 32 343 97 28, E-Mail: bettina.zehnder@swatch.com, www.swatch.com

Visa Inc., Kryssa Guntrum

T +1 415 805 4488, E-Mail:kguntrum@visa.com

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar