Direkt zum Inhalt springen
sofahopper.de (Quelle/Urheber: Off Road Kids Stiftung)
sofahopper.de (Quelle/Urheber: Off Road Kids Stiftung)

Pressemitteilung -

Aroundtown Foundation unterstützt „sofahopper.de“, ein Projekt der Off Road Kids Stiftung

Die Aroundtown Foundation gibt finanzielle Unterstützung für den Ausbau der Onlineplattform „sofahopper.de“, ein Projekt der Off Road Kids Stiftung. Die Geldmittel werden für die notwendige Erweiterung und Aufrüstung der Technik (Serverstruktur, Laptops und Software) genutzt. Mit dieser konkreten Unterstützung trägt die Aroundtown Foundation dazu bei, dass in Not geratene Kinder und Jugendliche online gezielt angesprochen werden und ihnen geholfen werden kann.

Da zu Corona-Zeiten keine Streetworker unterwegs sein können, versucht die Off Road Kids Stiftung bedrohte Kinder durch das bundesweite Online-Hilfsangebot „sofahopper.de“ zu erreichen. 40 Prozent der hilfesuchenden Kinder und Jugendlichen kommen aus den Ballungsräumen Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg und Köln, wo die Stiftung entsprechende Streetwork-Standorte betreibt.

„Sofahopper“ bezeichnet junge Menschen, die in ihrer Not bei mehr oder weniger guten Bekannten vorläufig auf dem Sofa unterkommen, die nicht selten - genau wie ihre „Gastgeber“ – verzweifelt sind und daher Rat und Hilfe im Internet suchen. Bei der Eingabe „Bin obdachlos, was tun?“ erscheint als Treffer das Hilfsangebot von „sofahopper.de“. Nutzte vor Corona etwa ein Drittel der Hilfesuchenden das seit knapp drei Jahren existierende Angebot, hat das vergangene Jahr bei der bundesweit tätigen Hilfsorganisation alle traurigen Rekorde gebrochen. 2474 Hilferufe von verzweifelten Straßenkindern und jungen Menschen, die in Deutschland akut von Obdachlosigkeit bedroht sind, sprechen eine deutliche Sprache. Das Ziel der überregionalen Straßensozialarbeit von Off Road Kids ist, dass aus „Ausreißern“ gar nicht erst Straßenkinder werden. Daher legt man hier stets größten Wert darauf, möglichst zügig mit diesen jungen Menschen nach der bestmöglichen dauerhaft tragfähigen Perspektive zu ermitteln.


Über die Aroundtown Foundation
Aroundtown SA, eines der führenden europäischen Immobilienunternehmen, ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und hat daher im Jahr 2018 die Aroundtown Foundation gegründet.

Hilfe lokal – vor Ort. Es werden insbesondere Projekte ausgewählt, die sich in unmittelbarer Nähe zu Aroundtown-Immobilien befinden. Mit den Geldern werden Einrichtungen und Institutionen direkt und gezielt vor Ort unterstützt und gleichzeitig das lokale Netzwerk gestärkt.

Die Aroundtown Foundation will mit ihren finanziellen Mitteln insbesondere Projekte für Kinder und Jugendliche sowie in der Alten- und Krankenpflege, für Kunst und Kultur, für Projekte mit Bildungseinrichtungen, für Sportangebote und für Projekte mit karitativen Zwecken unterstützen.

Über Aroundtown
Aroundtown investiert in ertragsstarke Qualitätsimmobilien mit Wertschöpfungspotenzial an zentralen Standorten in europäischen Top-Städten vor allem in Deutschland und den Niederlanden. Avisco (kontrolliert von Yakir Gabay) hält 10 % an Aroundtown, gefolgt von Blackrock mit 5 %. Weitere Aktionäre sind Norges, Vanguard, Allianz, BNP Paribas, Japans staatlicher Investmentfonds, Aliance-Bernstein, Dekabank, State-Street, Bank of Montreal und viele andere führende internationale Investoren. Zu den wichtigsten Anleiheinvestoren zählen die EZB, GIC, Union-Investment, DB, UBS, CS, M&G, Pictet, Credit Agricole und viele andere große institutionelle Anleger.

###
English language version

Aroundtown Foundation supports "sofahopper.de", a project of the Off Road Kids Foundation
The Aroundtown Foundation provides financial support for the expansion of the online platform "sofahopper.de", a project of the Off Road Kids Foundation. The funds will be used for the necessary expansion and upgrade of the technology (server structure, laptops and software). With this concrete support, the Aroundtown Foundation contributes to the fact that children and young people in need are specifically addressed online and can be helped.

Since no street workers can be on the road during Corona times, the Off Road Kids Foundation tries to reach threatened children through the nationwide online help offer "sofahopper.de". 40 percent of the children and young people seeking help come from metropolitan areas such as Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg and Cologne, where the foundation operates corresponding streetwork locations.

"Sofahopper" refers to young people who, in their distress, temporarily stay on the sofa with more or less good acquaintances and are often - just like their "hosts" - desperate, therefore seek advice and help on the Internet. When entering "I am homeless, what to do?" the help offered by "sofahopper.de" appears as a hit. Before Corona, about a third of those seeking help took advantage of the offer, which has existed for almost three years, but the past year has broken all the sad records at the nationwide aid organization. 2474 cries for help from desperate street children and young people who are acutely threatened by homelessness in Germany speak for themselves. The goal of the supra-regional road social work of Off Road Kids is that "runaways" do not even become street children.

Therefore, it is always very important to research with these young people as quickly as possible for the best possible sustainable perspective.


About the Aroundtown Foundation
Aroundtown SA, one of Europe's leading real estate companies, is aware of its social responsibility and therefore established the Aroundtown Foundation in 2018.

Help locally - on site. In particular, projects are selected that are located in the immediate vicinity of Aroundtown properties. The funds are used to provide direct and targeted local support to facilities and institutions while strengthening the local network.

The Aroundtown Foundation intends to use its financial resources in particular to support projects for children and young people as well as in care for the elderly and the sick, for art and culture, for projects with educational institutions, for sports activities and for projects with charitable purposes.

About Aroundtown
Aroundtown invests in income generating quality properties that have potential for value-add in central locations mainly in Germany and the Netherlands. Avisco (controlled by Yakir Gabay) holds 10% in Aroundtown followed by Blackrock at 5%. Other shareholders include Norges, Vanguard, Allianz, BNP Paribas, Japan’s Government investment fund, Aliance-Bernstein, Dekabank, State-Street, bank of Montreal and many other leading international investors. The main bond investors include ECB, GIC, Union-Investment, DB, UBS, CS, M&G, Pictet, Credit Agricole and many other major institutional investors.

Links

Themen

Tags


Über Aroundtown

Aroundtown SA (Symbol: AT1), gelistet im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, ist das größte börsennotierte und am höchsten bewertete (BBB+ von S&P) deutsche Gewerbeimmobilienunternehmen. Im Jahr 2020 fusionierte Aroundtown mit der TLG IMMOBILIEN AG (TLG) zu einem der größten gewerblichen Immobilienunternehmen in Europa. Aroundtown investiert in ertragsstarke Qualitätsimmobilien mit Wertschöpfungspotenzial an zentralen Standorten in europäischen Top-Städten vor allem in Deutschland und den Niederlanden.

####

About Aroundtown

Aroundtown SA (symbol: AT1), trading on the Prime Standard of the Frankfurt Stock Exchange, is the largest listed and highest rated (BBB+ by S&P) German commercial real estate company. In 2020, Aroundtown merged with TLG IMMOBILIEN AG (TLG) to create one of the largest commercial real estate companies in Europe. Aroundtown invests in income generating quality properties with value-add potential in central locations in top tier European cities mainly in Germany/NL.

Pressekontakt

Florian Kirchmann

Florian Kirchmann

Pressekontakt Media Contact +49 (0) 221 9140-9711

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Das führende europäische Gewerbeimmobilienunternehmen

Aroundtown SA (Symbol: AT1), gelistet im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, ist das größte börsennotierte und am höchsten bewertete (BBB+ von S&P) deutsche Gewerbeimmobilienunternehmen. Im Jahr 2020 fusionierte Aroundtown mit der TLG IMMOBILIEN AG (TLG) zu einem der größten gewerblichen Immobilienunternehmen in Europa. Aroundtown investiert in ertragsstarke Qualitätsimmobilien mit Wertschöpfungspotenzial an zentralen Standorten in europäischen Top-Städten vor allem in Deutschland und den Niederlanden.

Aroundtown SA (symbol: AT1), trading on the Prime Standard of the Frankfurt Stock Exchange, is the largest listed and highest rated (BBB+ by S&P) German commercial real estate company. In 2020, Aroundtown merged with TLG IMMOBILIEN AG (TLG) to create one of the largest commercial real estate companies in Europe. Aroundtown invests in income generating quality properties with value-add potential in central locations in top tier European cities mainly in Germany/NL.

Aroundtown SA
40, Rue du Curé
1368 Luxemburg
Luxemburg