Gj4dt7vag9w5wqpwjutl

Neue Hövding-Überzüge wärmen und sind weithin sichtbar

Pressemitteilungen   •   Sep 28, 2017 09:22 CEST

Gerade in Herbst und Winter ist es wichtig, frühzeitig im Verkehr gesehen zu werden. Das Unternehmen Hövding, welches hinter dem gepriesenen Airbag für Radfahrer steht, hat die Reflektorfrage auf ein ganz neues Niveau gehoben. Für die neue Herbst-Überzugskollektion wurde ein neues Material entwickelt, das regenbogenartige Reflexionen erzeugt.

Media no image

Studie der amerikanischen Stanford University lobt Airbag von Hövding: Radfahrer-Airbag schützt bis zu achtmal besser als herkömmlicher Fahrradhelm

Pressemitteilungen   •   Okt 07, 2016 07:37 CEST

Forscher der Stanford University loben den schwedischen Radfahrer-Airbag von Hövding. Sie haben in einer Forschungsstudie festgestellt, dass Stärke und Robustheit des Hövding „so gut wie ideal“ sind, wenn es um den Schutz vor Schädel-Hirn-Traumata und Hirnschäden bei Unfällen geht. Sie unterstreichen, dass der Hövding das Risiko einer Gehirnerschütterung gegenüber herkömmlichen Helmen bis um das Achtfache senkt.

„Für einen Kopfschutz von Weltklasse wurden dem Design des Airbags von Hövding Anforderungen, Materialien und Methoden aus der Automobilindustrie zugrunde gelegt. Wenn nun ein renommiertes Forschungsinstitut wie die Stanford University einen Bericht veröffentlicht, der dem Hövding einen Schutz bescheinigt, der weit über den von traditionellen Fahrradhelmen bereitgestellten hinausgeht, verleiht dies uns und unseren Kunden zusätzliche Sicherheit und eine weitere Bestätigung der überlegenen Schutzfunktion des Hövding“, erklärt Hövding-Geschäftsführer Fredrik Carling.

Die Forschungen an der Stanford University haben sich über das vergangene Jahr erstreckt. Ihr Ergebnis wird nun im angesehenen Wissenschaftsjournal Annals of Biomedical Engineering veröffentlicht.

David Camarillo, Leiter des Forschungsteams, das zu diesem Ergebnis gekommen ist, hielt Ende April im Rahmen der Konferenz TEDxStanford in den USA sogar einen Vortrag zum Thema „Building a smart helmet“ und präsentierte den Hövding Airbag for Urban Cyclists als Beispiel.

Der Wissenschaftler David Camarillo hat zehn Jahre lang American Football gespielt und sich bei Fahrradunfällen zwei Gehirnerschütterungen zugezogen. Im Zentrum der jetzt von ihm geleiteten Forschungen steht, ein Verständnis davon zu schaffen, wie Schädel-Hirn-Traumata und Hirnschädigungen vorgebeugt werden kann. Die Studien konzentrierten sich auf Fahrradhelme und belegten, dass der Schutz, den zahlreiche Helme für eine Minimierung des Risikos von Hirnschädigungen bieten, begrenzt ist. Dabei wurden sowohl traditionelle Fahrradhelme als auch Airbag-Helme untersucht.

Das ultimative Ziel der Forschungen besteht schließlich darin, herauszufinden, wie die optimale Konstruktion eines Helmes aussieht, der sicher vor einem Schädel-Hirn-Trauma schützt. Ein Ergebnis aus der präsentierten Studie ist, dass Material und Design des Hövding herausragende Schutzeigenschaften bieten und somit Schädel-Hirn-Traumata und Hirnschäden verhindern. Die vom Team ausgeführten Tests zeigen, dass der Airbag von Hövding im Vergleich zu traditionellen Helmen bis zu achtmal besser schützt.

Den Bericht „Modeling and optimization of airbag helmets for preventing head injuries“ (Modellierung und Optimierung von Airbag-Helmen zum Schutz vor Kopfverletzungen) finden Sie hier http://link.springer.com/article/10.1007/s10439-016-1732-1

Weitere Informationen erhalten Sie vom Heino Wendelrup, Director of Research & Development +46 708 18 69 19

Der Hövding ist ein diskreter Kragen, den der Radfahrer um den Hals trägt. Er enthält einen Airbag, der bei einem Unfall innerhalb von 0,1 Sekunde auslöst. Eine umfassende Fahrradhelmstudie des schwedischen Versicherungsunternehmens Folksam ergab, dass die Dämpfwirkung des Hövding gegenüber traditionellen Fahrradhelmen um das Dreifache besser ist. Der Airbag-Helm für Radfahrer wurde von Hövding im Laufe der vergangenen drei Jahre international eingeführt und ist heute auf 15 Märkten in Europa sowie in Japan erhältlich. Der Hövding wird in mehr als 600 Shops und unter hovding.com vertrieben. Allein in Schweden kann der Helm in ca. 140 Shops gekauft werden. Das Unternehmen hat in Malmö 27 Angestellte und ist seit 16. Juni 2015 börsennotiert (Nasdaq First North). www.hovding.se

Forscher der Stanford University loben den schwedischen Radfahrer-Airbag von Hövding. Sie haben in einer Forschungsstudie festgestellt, dass Stärke und Robustheit des Hövding „so gut wie ideal“ sind, wenn es um den Schutz vor Schädel-Hirn-Traumata und Hirnschäden bei Unfällen geht.

Erfahren Sie mehr
Qvonjpqh9h634nyp8wn1

​150 Millionen Klicks: Sensationeller Erfolg für schwedischen Radfahrer-Airbag

Pressemitteilungen   •   Sep 23, 2016 13:32 CEST

Ein Film über den Hövding, den schwedischen Airbag für Radfahrer, verzeichnete innerhalb weniger Tage mehr als sensationelle 150 Mio. Klicks. Auf eigene Initiative hatte das in London ansässige Unternehmen Viral Thread einen Film mit Hövding-Sequenzen gepostet, der sich rasant ausbreitete und Diskussionen und Threads mit Hunderttausenden Kommentaren aus aller Welt auslöste.

Fg3x6wnlsuhpf1yhxuft

Internationaler Fokus auf Hövdings Airbag für Radfahrer

News   •   Jan 30, 2017 10:26 CET

Die schwedische Erfindung Hövding beeindruckt auch weiterhin in aller Welt und erhält internationale Aufmerksamkeit. Erst am vergangenen Donnerstag sendete CNBC Asia ein Live-Interview mit Hövdings Geschäftsführer Fredrik Carling. Das Interview fand im Rahmen des Programms Rundown mit der bekannten japanischen Korrespondentin Akiko Funita statt.

Wcjscrz947fibhtkiw2d

Wird er aufgehen? Innovative Filme zeigen, wie ein Airbag für Radfahrer funktioniert

Pressemitteilungen   •   Mai 05, 2015 17:00 CEST

Media no image

Airbag-Fahrradhelm jetzt noch leichter

Pressemitteilungen   •   Mär 12, 2015 13:45 CET

Der Hövding 2.0 ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich

Malmö / Hamburg, März 2015 

Drei Jahre nach Einführung des revolutionären Airbag-Fahrradhelms präsentiert das schwedische Unternehmen Hövding (www.hovding.com) nun ein neues Modell seines Kopfschutzes, das nicht nur technisch weiterentwickelt wurde, sondern auch rund 100 g leichter ist. Der Hövding 2.0 ist, bei gleicher Sicherheitsleistung, auch von Radfahrern mit Mini- und Falträdern nutzbar. Der Helm ist ab sofort für 299 Euro erhältlich.

An dem bewährten Prinzip des Helm hat sich nichts geändert: Er wird wie ein Kragen um den Hals gelegt und erfasst mit einer intelligenten Sensorik alle Bewegungen des Radfahrers. Bei einem Unfall wird die Sturzbewegung erkannt und ein Mechanismus ausgelöst, der den Helm in wenigen Millisekunden aufbläst.

Zahlreiche Tests belegen die einzigartige Schutzwirkung des Hövding. Dazu zählt auch ein umfangreicher Fahrradhelm-Test, den das schwedische Versicherungsunternehmen Folksam 2012 durchführte. Das Ergebnis war eindeutig: Der Hövding gibt im Vergleich zu herkömmlichen Helmen den größten Schutz, was auch dem hohen Stoßdämpfungsvermögen zu verdanken ist, das dreimal höher ist als bei einem herkömmlichen Fahrradhelm.

Das neue Modell ist nicht nur leichter, sonder auch die Ladezeit ist geringer und der Tragekomfort wurde verbessert. Eine größere Größe erscheint im Sommer diesen Jahres.

Hövding-Geschäftsführer Fredrik Carling: „Viele tausend Radfahrer tragen täglich ihren Hövding, und die Resonanz ist fantastisch. Nachdem der Verkauf in Europa 2014 alle Erwartungen übertroffen hat, sind wir überzeugt, dass mit der Einführung des Hövding 2.0 noch mehr Menschen die Vorteile erkennen, die dieser Kopfschutz bietet.”

Das Unternehmen Hövding Sverige AB wurde 2005 im südschwedischen Malmö gegründet und beschäftigt derzeit 21 Mitarbeiter. 2012 wurde der Hövding auf dem Markt eingeführt, Geschäftsführer ist Fredrik Carling. Allein in den vergangenen sechs Monaten stieg der Verkauf um 500 Prozent. Der Vertrieb für Deutschland/Österreich liegt bei der Sport Import GmbH. Der Hövding ist bereits in 15 europäischen Ländern und bei 160 Händlern in Deutschland erhältlich, außerdem im Internet. Im Februar 2014 wurde mit der Etablierung auf dem japanischen Markt begonnen.

Heute arbeiten zwanzig Menschen bei Hövding, die sich alle mit ihrem ganz speziellen Fachwissen, Hintergrund und mit ihrer Persönlichkeit gegenseitig inspirieren und eng zusammenarbeiten. Es gibt eine F&E-Abteilung mit Mathematikern, Elektroingenieuren und Airbagexperten. Daneben eine Designabteilung mit Industriedesignern und Musterkonstrukteuren. Außerdem haben wir einen Kundendienst, eine Marketingabteilung und eine Finanzabteilung. Bis jetzt.

Unser Head Office liegt in Malmö, Schweden aber wir haben auch eine kleine Filiale in Kungälv bei Göteborg, die Wand an Wand liegt mit unserer Produktion.

In Deutschland wird Hövding über Sport Import vertrieben.

Erfahren Sie mehr
Media no image

Veränderungen in der Geschäftsleitung von Hövding Sverige AB

Pressemitteilungen   •   Dez 12, 2014 08:00 CET

Anna Haupt, eine der beiden Gründerinnen von Hövding, legt mit sofortiger Wirkung ihren operativen Auftrag bei Hövding Sverige AB nieder, da sie und Geschäftsführer Fredrik Carling nicht weiter dieselbe Vision für das Unternehmen teilen. Sie verbleibt jedoch Vorstandsmitglied und Teilhaberin am Unternehmen.

„Anna hat eine zentrale Rolle für die Entwicklung des Unternehmens gespielt. Ich bedaure ihren Rücktritt sehr und wünsche ihr alles Gute für die Zukunft“, sagt Vorstandsvorsitzender Örjan Johansson. „Das Unternehmen tritt nun in eine neue Phase mit weiterer internationaler Expansion auf neuen Märkten, unter anderem auch Japan, sowie mit neuen Produktlancierungen.“

Heute wird der Fahrradhelm Hövding, das Ergebnis siebenjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit, auf 15 europäischen Märkten angeboten, sowohl über die Webseite hovding.com als auch in über 350 Geschäften. Der Verkauf hat sich im Laufe des letzten halben Jahres verfünffacht.

Der seit drei Jahren auf dem Markt erhältliche Hövding wurde in der Radwelt, aber auch in der internationalen Presse sehr positiv aufgenommen. Hövding besitzt die CE-Kennzeichnung. Nach der Verkehrssicherheitspolicy der großen schwedischen Versicherungsgesellschaften wird den Versicherungsnehmern im Falle eines ausgelösten Hövdings ein neuer erstattet.

Hövding hat heute über 20.000 Follower auf Facebook. Er ist ein fester Bestandteil des urbanen Lifestyles geworden, der für harte Anforderungen an Effizienz und Design steht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Vorsitzender Örjan Johansson +46 73-354 60 66

Erfahren Sie mehr
Jvhdpbyav64wzsxxbhur

Erfolgsfilm über Hövding über 20 Millionen Mal gezeigt

News   •   Nov 11, 2014 08:00 CET

Ssaid1ivecs0jx52gnco

Erhebliche Schwächen bei herkömmlichen Fahrradhelmen

Pressemitteilungen   •   Apr 04, 2014 08:00 CEST

Bskfurtts7dchtuwluyf

Schwedisches Unternehmen Hövding von der Epilepsy Foundation ausgezeichnet

Pressemitteilungen   •   Sep 11, 2013 08:00 CEST

Über Hövding Sverige AB

Der Hövding ist ein diskreter Kragen, den der Radfahrer um den Hals trägt. Er enthält einen Airbag, der bei einem Unfall innerhalb von 0,1 Sekunde auslöst. Eine umfassende Fahrradhelmstudie des schwedischen Versicherungsunternehmens Folksam ergab, dass die Dämpfwirkung des Hövding gegenüber traditionellen Fahrradhelmen um das Dreifache besser ist. Der Airbag-Helm für Radfahrer wurde von Hövding im Laufe der vergangenen drei Jahre international eingeführt und ist heute auf 16 Märkten in Europa sowie in Japan erhältlich. Der Hövding wird in mehr als 1.000 Shops und unter hovding.com vertrieben. Das Unternehmen hat in Malmö 30 Angestellte und ist seit 16. Juni 2015 börsennotiert (Nasdaq First North). www.hovding.se

In Deutschland wird Hövding über Sport Import vertrieben.